Monde Sonore

PWR BTTM dem Untergang geweiht

18.05.2017

Die Queer-Band PWR BTTM (sprich: Power Bottom) wurde vor fünf Jahren gegründet. 2015 erschien das Debüt-Album, dieses Jahr wartete man auf die zweite Platte.

Plötzlich tauchten im Netz zahlreiche Meldungen auf, die besagten, dass das Album "Pegeant" von allen Seiten (Amazon, iTunes, Apple Music, etc.) gelöscht wurde. Auch die Tourmusiker, die beiden Labels und das Management-Team kehrten PWR BTTM den Rücken zu.

Der Grund waren mehrere Vorwürfe gegenüber Ben Hopkins, Mitglied des Duos PWR BTTM. Anschuldigungen wie sexueller Missbrauch, sowie Kontakt zu Minderjährigen trafen die Band scheinbar "überraschend".

Die etwas komplexe Geschichte erfährst du hier:

Neue Musik gibt es momentan wie Sand am Meer. Alles, was man letzten Donnerstagabend in zwei Stunden reindrücken konnte:

Das neue Album von den Beach Fossils wird am 2. Juni 2017 veröffentlicht. Die Band aus Brooklyn hat die neue Platte aber selbstverständlich nicht ohne Vorgeschmack angekündet - die erste Single "This Year" kannst du dir (oben) ansehen/-hören.

Vor neun Jahren startete Mike Hadreas sein Solo-Projekt "Perfume Genius" und  hat mittlerweile bereits das vierte Album namens "No Shape" auf dem Label Matador Records (Belle and Sebastian, Car Seat Headrest, Kurt Vile, etc.) rausgebracht.

Beach House hat ein Compilation-Album angekündet, dieses wird Ende Juni erscheinen und beinhaltet noch unveröffentlichte Cuts - ein Song hat's aber bereits im Voraus gegeben:

Zum Schluss noch neue Musik von Kamran Khan aka Fake Laugh. Er ist (mit seiner Band) mit seinem selbstbetitleten Debüt in den Startlöchern - an die Öffentlichkeit kommt das Ganze Ende Juli. "Melt" erschien in Form eines Lyric Videos bereits zweieinhalb Monate früher:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?