Monde Sonore

Solomon Grey - Choir To The Wild

26.02.2015

Die Melancholie hat in letzter Zeit ein bisschen Fuss gefasst im Indianer. Eigentlich waren wir überzeugt diese Woche einen Blog zu schreiben über schnellere und impulsivere Musik. Doch dann kam Solomon Grey.

Choir To The Wild, so heisst eines der neusten Werke von Solomon Grey. Die in diesem Song irgendwie an RY X von The Acid errinnern. Hinter Solomon Grey verstecken sich Tom Kingston und Joe Wilson aus London. Ein Duo welches sich grossartig ergänzt und mit vielen Geräuschen experimentiert.

Der Song ist etwas vom emotionalsten was man bisher 2015 zu Hören bekommen hat. Die simplen Klavierklänge werden von mehrstimmigen Vocals begleitet. Trotz der einfachen Ausgangslage taucht man tief in die Welt von Solomon Grey ein, bevor in der letzten Minute ein elektronisches Feuerwerk gezündet wird. Das Ende dient als kleiner Cliffhanger. Aber hört selbst. Boxen voll auf und mit dem Videoclip im Vollbild auf eine kleine Reise.

Das Minialbum "Selected Works" ist seit Montag erhältlich.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?