Monde Sonore

Zwischen Kitsch und Tanzmusik

12.03.2020

Es gibt kaum kitschigere Musik als die vom amerikanischen Künstler Jonathan Wilson. Stell dir einen Palmenstrand in Kalifornien vor, die untergehende Sonne zeigt sich orange-rötlich-rosa. Ein Typ mit langen Haaren und einem Hut reitet auf seinem Hengst dem Sonnenuntergang entgegen. Hach. Genau so klingt das neue Album von Jonathan Wilson namens Dixie Blur. Trotz all dem Kitsch haben die Songs etwas Herzzerreissendes, Schönes, aber auch was Beruhigendes an sich.

Weniger was für dein Herzli,, aber mehr was für deine Hüften, ist der Sound von Angelica Wilson. Die junge Musikerin aus dem amerikanischen Bundesstaat zeigt auf ihrem neuen Album "Cha Cha Palace" was Vielseitigkeit bedeutet. Die 15 Songs bewegen sich von Pop, Latin, Dancehall bis hin zu Rock und Flamenco. Immer mit dabei ist Angelicas ausdrucksstarke Stimme, welche in allen möglichen Stimmlagen einfach saumässig gut klingt.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?