Queertopia

🔹 Dumpfes Eisen & harte Herzen - Queertopia New Tracks

Jede Woche ist es eine neue Überraschung, mit welcher Musik uns die queere Welt bescheert. Diese Woche? Himmel, Hölle, Geschrei, aber alles gesĂŒsst und verspukt.

Hör' es dir hier doch gleich selbst an:

THOTCRIME x OZIGIRI - ExDxM (ELECTRONIC DEATH MACHINE)

Thotcrime haben sich fĂŒr einen kurzen Song mit Ozigiri zusammengetan und das Ergebnis lĂ€sst Blut schwitzen: Innerhalb von nur eineinhalb Minuten tauchst du in die Hölle ein und wirst am Ende gewaltvoll wieder herausgewirbelt. Der harte Sound von der Cybergrind-Girl-Band Thotcrime wird vom Hasenmaske-Artist Ozigiri mit unvorstellbar krassen HammerschlĂ€gen bis zum Umfallen angereichert. Also! Hast du Lust auf ein bisschen EDM? Dann nichts wie los:



Biddy Fox - BIDDY FOX 1000 (pt. 1)

Irgendwie sĂŒss und frech zugleich: Biddy Fox singt immer ein bisschen schrĂ€g und findet mit deren Gitarre einen Weg einen Sound zu kreieren, der sich wie nach-Hause-kommen anfĂŒhlt. In New York hat Biddy Fox bereits etliche Songs produziert und nun steht bereits das nĂ€chste Album in den Startlöchern: Am 30. September kommt BIDDY FOX 1000 (pt. 1) mit satten dreizehn Tracks auf uns zu. Wie es sich schliesslich anhören wird, wirst du erst in den nĂ€chsten Tagen herausfinden können. Die ersten zwei Vorabsingles können sich aber schon mal sehen lassen!



While I Could - Alice Unchained

Manchmal willst du dich vielleicht wie ein Geist fĂŒhlen, der durch eine alte, verlassene Villa schwirrt und immer wieder hin und her glitcht. So geht es zumindest mir - zum GlĂŒck habe ich da die EP "While I Could" von Alice Unchained. 

Da passts auch umso mehr, dass Alice Unchained aus Spokane kommt - eine idyllische Stadt in Washington, die von Geistern besessen zu sein scheint. Zahlreiche Altbauten, zerfallende Strassen und dĂŒstere Ecken, die vom Untoten heimgesucht werden (so vermarkten das auf jeden Fall Reiseguides der Stadt...). 

Wenn du also einer dieser Geister wĂ€rst, dann wĂŒrde dich wohl diese EP bei deinen paranormal activities begleiten!

"While I Could" ist auch nie statisch - auch wenn der erste Track "Psychic Damage" eher langsam ist, lĂ€sst dich Alice Unchained nie still in deiner verlassenen Villa sitzen; insbesondere wenn du dann beim letzten Song "While I Can (Manic)" ankommst - spĂ€testens da bist du kein sĂŒsses Geistchen mehr, sondern verursachst eine Menge Chaos.  



femtanyl - DOGMATICA

Bist du DOGMATICA? Bin ich DOGMATICA?? Sind WIR DOGMATICA????? Da gibt es eine klare Antwort: JA! femtanyl verwandelt uns alle in DOGMATICA.

So sagt das auf jeden Fall femtanyl in ihrem neusten Track "DOGMATICA", welcher tatsÀchlich nichts mit einem Hundeautomaten zutun hat (könnte aber auch sein, du kannst hier nichts ausschliessen!!!!)

Immerhin ist Dogmatik ja auch im Christentum ein Begriff. Mit Gott scheint der Track aber wenig zutun zu haben. Ausser Gott klingt wie ganz viel Geschrei und GehÀmmer - wer weiss?



Noch nicht genug? Hier gibt's mehr!!!


Playlist

owen is lost – sour

Serlöf – Like a Stone to the Head

Frost Children – Lethal

nyancrimew – garden of disdain ("trance of disdain")

Biddy Fox – how to be less scared

Biddy Fox – dawn beats

femtanyl – DOGMATICA

Kaj Strife – nvr4get

THÉA – HANNAH MONTANA

Alice Unchained – Psychic Damage

Alice Unchained – Shattered Perception

Alice Unchained – Shattered Ego

Alice Unchained – While I Can (Manic)

THOTCRIME x OZIGIRI – ExDxM (ELECTRONIC DEATH MACHINE)


Weitere Episoden

Alle Episoden anzeigen →
Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?