Reimstunde

Laas Man Standing - Für immer Untergrund

Laas Unltd. ist einer dieser Deutschrapper, der das Realkeeper-Ding auch 2020 noch durchzieht. Und wahrscheinlich einer der Letzten, der dies auch authentisch vermittelt. Aus diesem Grund passt sein Albumtitel wie die Faust aufs Auge: "Laas Man Standing" ist letzten Freitag erschienen. Dabei ist Laas mehr als ein Ü40-Boomer, der seinen letzten Atemzug Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt: Der Rapdino kann nämlich heute noch Geschichten aus dem Ärmel flowen, die seine Relevanz in der deutschen Szene klar machen. Fler, Shindy und Bushido sind nur einige von Unzähligen, die auf seiner Ghostwriter-Liste stehen. Sein Karriere-Highlight war die wortwörtliche Zerstörung im Acapella-Battle gegen den damaligen Rap-am-Mittwoch-Champ Drop Dynamic. Sein neustes Album hat er bei Shindy in Bietigheim-Bissingen produziert und aufgenommen. Dieser verhalf ihm noch mit einem kleinen Promo-Move zu etwas Range. Trotzdem: Zum Durchbruch wird es wohl auch jetzt nicht mehr reichen. Ob er dies überhaupt je wollte? Wir analysierten die Karriere und das neue Album von Laas Untld. in der Reimstunde: 


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?