Sphaíra

Der Aktivismus im Reggaeton

Die meisten Reggaeton-Tracks möchtest du gar nicht übersetzten. Es wird einem wirklich übel! Sexismus und Homophobie sind an der Alltagsordnung. Frauen werden gleichgestellt mit einem stück Fleisch, dass nach Vergnügen gebraucht und ausgetauscht werden kann. Und laut diesen Cis-Männern, die die Texte verfassen und Performen, soll genau das auch jeder Frau* Freude bereiten. Kann mich bitte irgend jemand aufwecken!? 

Und der Widerstand wächst

Im Netz kursiert ein neuer Hashtag #UsaLaRazon. Übersetzt heisst es so viel wie «Schalte deinen Grips ein». Damit will auf visueller Ebene darauf Aufmerksam gemacht werden, was denn eigentlich gesungen wird und was du da eigentlich hörst. Fotograf*innen haben die sexistischen Textzeilen Wort für Wort auf ein Foto transkribiert.

Es geht sowieso um Sex

"Das Problem ist, dass Urban Artists die Dinge beim Namen nennen. Was sie ausdrücken ist nicht ihre Meinung, sondern die Realität." Ok Maluma, Sexismus ist die bittere Realität, schön dass du darüber singen willst – ABER DANN BITTE NICHT SO, ALS WÄRE ES VÖLLIG NORMAL UND VOLLKOMMEN OK!

So definiert die Künstlerin Chocolate Remix den Reggaeton auch als Reggaeton und nicht als Volksmusik: «Que esto es reggaeton, mami, esto no es folclore» – weil das hier Reggaeton ist, keine Volksmusik.

Chocolate Remix ist eine Reggeton-Künstlerin, die aktivistische Musik macht. Zwar singt sie wie auch andere Künstler in diesem Genre über Sex, trotzdem will sie damit auch ein Tabu brechen. Es geht um Sex, aber schauen wir doch mal welche Perspektiven es sonst noch gibt, ausser die heteromännlichen.

Ni una Menos

Ein Track der jeder Person etwas sagt (keine weniger), die schon mal an einer feministischen Demonstration gewesen ist. Der Track von Chocolate Remix könnte quasi schon als Hymne angesehen werden. Aktivistische Energie, verpackt in 3 Minuten Musik. 

Die aktivistische Energie Verpackt in die typischen Beats vom Reggaeton sind einfach nur hot!!!!! Und das sollen sie auch bleiben.

Hör dir den Podcast an und lass dich mitreisen:

Playlist vom 12.März:

Isabella LoveStory – Intro

Isabella LoveStory – Mariposa

Isabella LoveStory – Bla Bla

Isabella LoveStory – Golosa

Isabella LoveStory – Whiskey & Coca Cola

Isabella LoveStory – Kitten Heel

Chocolate Remix – Ni una Menos

Chocolate Remix – Del Amor al Odio

Chocolate Remix – Nos Hagamos Cargo

Chocolate Remix – Bien Bow

Chocolate Remix – Estás Que Te Partes

Chocolate Remix – Muevan las Cachas

Chocolate Remix – Como Me Gusta a Mi

Ivy Queen – Quiero Bailar

Ivy Queen – Quiero Saber

Ivy Queen – Tuya Soy

Fresakill – LA NUDE

Fresakill – Tra Tra Tra

Fresakill – Father Fucker

Fresakill – No Estás Sola

Fresakill – La Receta

Mariagrep – Un Poquito

Mariagrep – Vacío

Mariagrep – Tirita

CUMBIA.TU.MENTE – Taita Machine - Qmbia de la Selva

CUMBIA.TU.MENTE – Cruzloma - Igbira

CUMBIA.TU.MENTE – PVSSY - ASSassIN

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?