Sprechstunde

5-Jahre Neubad. Ein Jubiläumsbericht

11.10.2018

Einmal stand ihnen das Wasser bis zum Kopf, einmal sorgte ein Skandal rund um den Partykeller für Schlagzeilen und vor Kurzem sorgte eine Veranstaltungsreihe zum Thema Sex für interessante Debatten. All dies und noch vieles, vieles mehr geschah in den letzten 5 Jahren in der Zwischennutzung Neubad in Luzern. An diesem Wochenende (12.10.2018) feiert das Neubad sein fünf Jähriges Bestehen mit einer grossen Sause. Grund genug die letzten Jahre Revue passieren zu lassen.

Mit der Schliessung des Biregg-Hallenbades im Jahre 2012 entstand in Luzern ein neuer Leerraum, welcher kreative und innovative Ideen forderte. Von Anfang an stach besonders eine Idee aus den diversen Konzepten hinaus und begeisterte diverse Kulturschaffende in Luzern: Die Zwischennutzung Neubad. Nach einer Konzeptphase und der Gründung des Vereins Netzwerk Neubad konnte der neue Arbeits- und Kulturraum bereits im Oktober des Jahres 2013 zum ersten Mal seine Türen öffnen.

Seither sind einige Jahre vergangen, es wurde getüftelt, umgebaut, rumgefeilt und teilweise auch gezittert um den Fortbestand des Hauses. Ursprünglich hätte das Neubad in Luzern nur bis ins Jahr 2017 seine Gäste empfangen sollen, mittlerweile sind jedoch noch einige Monate und politische Debatten vorübergezogen und das Neubad darf ganz offiziell bis im Sommer 2019 geöffnet bleiben.

Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums der Zwischennutzung Neubad waren Urs Emmenegger, Leiter Veranstaltungen, und Dominic Chenaux, Geschäftsleiter vom Neubad, in der Sendung Sprechstunde zu Gast. Wie das Neubad die letzten fünf Jahre überleben konnte, wie es heute ums Neubad steht und wo das es mit der Zwischennutzung nach der Schliessung hingehen soll, kannst du dir hier im Jubiläumsbericht nachhören:

Fotos: neubad.org, Radio 3FACH

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?