Sprechstunde

Abgesang auf den Kapitalismus

17.05.2018

"'Das Kapital' erklärt wahnsinnig viel über den Zustand unserer heutigen Welt. Es ist, als ob man durch die Welt geht und alles ist erleuchtet..." (Trixa Arnold, Dramaturgin "KARL MARX. Das Kapital als Musical").

Karl Marx beschreibt in "Das Kapital" ein System, welches sämtliche Lebenslagen durchdringt und eine Gesellschaft etabliert, in der nicht nur die Ausgebeuteten, sondern auch die Profiteure Zwängen unterworfen sind, denen sich kaum entrinnen lässt. Vor rund 150 Jahren erschienen, ist das Werk von Marx immer noch brandaktuell, und die darin beschriebenen Widersprüche in unserer globalisierten Welt noch komplexer.

sichtbar gemacht - dann heisst es: Bühne frei für  "KARL MARX. Das Kapital als Musical"! Das Musiktheaterprojekt, welches seit Herbst 2017 auf Tournee ist und nun Halt in Luzern macht, wurde von Trixa Arnold und Ilja Komarov (Verein Freies Musktheater) initiiert und zusammen mit Regisseur Michel Schröder umgesetzt. Wir haben mit den beiden Initianten über die Entstehung ihres Musicals - sowie ihre Wahl des wohl massentauglichsten Formats - und über Kapitalismus gesprochen:

, hat uns Auskunft gegeben:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?