Sprechstunde

Wovor hast du Angst?

"Ein Stück über ein Mädchen, das die Treppe hinabsteigt" widmet sich unseren Ängsten und bricht damit ein Tabuthema. 

Fetter Vetter und Oma Hommage

Als sich das Theaterkollektiv Fetter Vetter und Oma Hommage 2016 gründete, waren sie noch als die 'jungen Wilden' in der Szene bekannt. Über die Jahre hinweg haben sich die vier Theaterschaffenden jedoch einen Namen in der Szene erarbeitet. Das Kollektiv: Damian Dlaboha, Gilda Laneve, Béla Rothenbühler und Elke Mulders.
Auch mit ihrem neusten Stück zeigt das Kollektiv, dass sie zwar älter geworden sind, jedoch nicht weniger wild und mutig.

"Angst ist politisch"

Wir alle haben zwar unsere Ängste, reden jedoch kaum darüber. Gleichzeitig dazu lässt sich beobachten, dass in der Politik mit grossem Aufwand Ängste geschürt und bedient werden. Das Tabuthema ist also durchaus auch politisch. 

Béla Rothenbühler und Gilda Laneve von Fetter Vetter und Oma Hommage im Interview über die aktuelle Produktion "Ein Stück über ein Mädchen, das die Treppe hinabsteigt": 

"Ein Stück über ein Mädchen, das die Treppe hinabsteigt" gibt es noch am 25.06 und 26.06.20 im Neubad Luzern zu sehen. 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?