Sprechstunde

Der Dezember im Zeichen der jungen Kunst

21.11.2019

Als junge Künstler*in ist der Sprung in den Kunstmarkt und die Ausstellungsräume keine einfache Angelegenheit. Was wenn das Studium noch nicht beendet ist, bisher noch kein Atelierstipendium gemacht wurde und überall nur Kunst von erfahrenen, alten Hasen gesucht wird?

Deswegen hat die Kali Gallery in der Lädelistrasse den Dezember der jungen Kunst verschrieben. Normalerweise hängen in ihrem Ausstellungsraum Werke von internationalen Künstlerinnen. Dieses Mal sollen es jedoch nationale, junge Werke sein, egal aus welcher Kunstsparte. In der Hohoho The Winter-Show verwandelt sich der Ausstellungsraum in ein Wohnzimmer voller Kunst. So kann man sich auch vorstellen, wie diese Kunst zuhause an der Wand hängen könnte. Zusätzlich soll auch der Austausch zwischen Künstlerinnen und Besucher*innen gefördert werden. Jeden Samstag im Dezember gibt es deswegen eine Präsentation von einzelnen Ausstellenden.

Damit diese Werke ihren Weg in die Galerie finden, gibt es einen Open Call, bei welchem man sich bis zum 23.11. mit seinem Werk bewerben kann.

Marketa Jachimova und Nicolai Kalinowsky von der Kali Gallery möchten jedoch nicht nur eine Ausstellungsplattform bieten, sondern auch ein Sprungbrett für junge Künstler*innen sein. Wie dies gelingen soll, erzählen die beiden im Podcast:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?