Sprechstunde

Ein Exot und sein Land

14.05.2015

Seine Geschichte ist unglaublich: José Mujica wuchs unter armen Verhältnissen auf, wurde Bauer und später Guerilla-Kämpfer und landete im Gefängnis. Nach der Wiedereinführung der Demokratie in Uruguay begann seine Karriere in der Politik, die schliesslich 2010 in der Ernennung zum Präsidenten endete. Die schweizer Filmemacherin Heidi Specogna hat den charismatischen Mann mitten in seiner Amstzeit besucht und ein eindrückliches Portrait geschaffen.

Die Sprechstunde sprach mit ihr über den Menschen hinter dem Präsidenten und ihre persönlichen Erfahrungen mit José Mujica, sowie über seine Politik und was er damit bei den Menschen auslöst und in seinem Land bewirkt.

Das Gespräch gibt es hier zum nach hören

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?