Sprechstunde

Hagard: Verfolgung durch Züri

03.06.2017

Stell dir vor: Du befindest dich mitten in der Stadt. Dein nächster Termin ist in einer Stunde, für die kommende Zeit bist du völlig ausgebucht. Doch dann lässt du, ohne gross zu überlegen, alle Verpflichtungen, alle Termine, bei Seite. Du irrst durch die Stadt, gehst einer wildfremden Person nach. Dies für die nächsten 36 Stunden.

In dieser Situation befindet sich der Protagonist Philip in Lukas Bärfuss' neuem Roman "Hagard". Tatort: Stadt Zürich. Der Immobilenmakler Philip lässt jede Gewissheit fallen und verfolgt eine Frau für knapp 2 Tage. Sie merkt es nicht, und er sieht sie immer nur von hinten.

Was bewegt Philip zu seiner belanglosen Verfolgung? Die Sprechstunde hat Lukas Bärfuss' "Hagard" unter die Lupe genommen:

PS: De Läsestoff gibt's immer am ersten Donnerstag vom Monat in deiner Kultursendung "Sprechstunde". Präsentiert von der Hirschmatt Buchhandlung Luzern.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?