Sprechstunde

Kulturjournalismus in der Krise?

16.04.2020

Streamingangebote spriessen momentan aus dem Internet wie Pilze aus dem Boden. Beinahe jede Kulturinstitution, jedes Magazin und Feuilleton bietet momentan Streams mit Kulturproduktionen, wie Theater, Literatur und Konzerten an. Klingt doch eigentlich gut, oder? , hat da eine etwas andere Meinung. Das Streaming-Projekt "Aus der Stube, in die Stube" ist nur ein Beispiel für den aktuellen 'Burgfrieden' in der Zentralschweizer Kulturszene. Und von dieser profitiert weder die Kunst- und Kulturszene, noch der Kulturjournalismus.

Warum laut Paul Buckermann momentan die Grenze zwischen Kultur und Kulturjournalismus wegbricht und warum dies so problematisch ist, erzählt er im Podcast:

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?