Sprechstunde

Petrov's Flu: Fiebertraum eines zerstörten Volkes

Im postsovietischn Russland bricht in der so schon unglücklichen Gesellschaft eine Seuche aus. Sie scheint anfangs einen simplen Husten auszulösen doch befallene geraten je länger infiziert in immer übernatürlichere Szenarien. 

Familie Petrov lebt den Fiebertraum

Herr Petrov und Frau Petrova sind befallen von der Seuche, doch leiden die beiden unter komplett verschiedenen Symptomen. Während Herr Petrov mit schlimmem Husten auf einer suffreichen Flucht an eine Landesgrenze ist, tendiert Frau Petrova immer mehr dazu ihrere innere Wut nach aussen zu tragen. 

Sie arbeitet in einer Bibliothek und beobachtet täglich wie Mitarbeiterinnen von besuchenden Männern belästigt und misbraucht werden. Irgendwann kocht der Topf über und sie schlägt die Täter mühelos in Grund und Boden. Die Wut in ihr macht sie zu einem Biest mit übernatürlicher Stärke. Sobald die Wut abklingt, erkannt man ihr nichts mehr an und sie kann in der Gesellschaft wieder untertauchen.

Petrov's Flu“ hat heute im Stattkino seine Premiere. Noch bis am 20. Juli kannst du dir dieses Drama auf grosser Leinwand ansehen.



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?