Sprechstunde

Unschönes Thema in wunderschönen Bildern - Dok-Film "Where We Belong"

21.11.2019

Scheidungen sind eine Normalität. Um die 40% aller Schweizer Ehen gehen in die Brüche. Das Thema ist in gewisser Weise alltäglich - und doch immer wieder eine grosse Herausforderung für alle Beteiligten. Der Dok-Film "Where We Belong" von Jacqueline Zünd erzählt Scheidungsgeschichten aus einer ungewohnten Perspektive.

In Filmen sind Trennungen oder Scheidungen oft Beziehungsdramen. Die zerbrochene Liebe, die (Ex-)Partnerinnen und ihre Sorgen stehen im Vordergrund. Radikal anders nähert sich "Where We Belong" Scheidungen an. Fast ausschliesslich Kinder kommen darin zu Wort. Fünf junge Protagonistinnen schildern ihre Sichtweisen auf die Scheidungen ihrer Eltern und wie sie damit umzugehen versuchen. Regisseurin Jacqueline Zünd verpackt dies in fluffige Bilder, dominiert von Pastellfarben und unterlegt mit einem Soundtrack des Schweizer Künstlers Pyrit.

Welchen Effekt diese Umsetzung hat und welche Gefahren darin lauern, gibt es im Podcast zu hören:

"Where We Belong" läuft ab dem 22. November im Stattkino Luzern. Alle Infos zu Tickets und Reservationen gibt es hier.

Bilder: realFilm / Filmcoopi

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?