Sprechstunde

Von fliegenden Kühen und Zyklopen

27.03.2014

Sarkastisch, skuril und surreal ist das neue Buch von Matto Kämpf. Der Berner Autor lässt in "Kanton Afrika" Kühe in die Luft steigen , beschreibt Zyklopen als Gefängniswärter und erklärt wie das Raclette entstand. All das erlebt Immanuel Kämpf, der fiktive Urgrossvater von matto Kämpf, und wird im Buch auf eine Reise durch die Stadt geschickt. In "Kanton Afrika" werden viele Klischees ad absurdum geführt und der Autor macht sich über die Mythen der Schweiz lustig. Aber hinter dem Vorhang Sarkasmus lässt Matto Kämpf auch Platz für eine Reflexion über die Schweiz. Was für ein Bild haben wir von der Schweiz? Gerade diese Frage hat seit dem 9. Februar wieder an Aktualität gewonnen. Das höchst amüsante, provokative und doppeldeutige Buch "Kanton Afrika" wird nächsten Dienstag getauft. Dann findet die Buchvernissage in der Loge Luzern statt, schliessllich ist "Kanton Afrika" auasi ein Luzerner Baby. Denn das Buch wird vom Luzerner Verlag "Der Gesunde Menschenversand" publiziert.

Und die Besprechung des Werkes, kannst du hier nachhören:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?