Sprechstunde

Waldklänge im Stattkino

18.06.2015

Eine schmale grosse Gestalt, die sich durch einen dichten Wald bewegt, gefolgt von der Kamera. Der Wald klingt und überlagernd  ist noch eine zweite Tonspur, man hört Musik der Bayaka, eines Pygmäenvolkes in der zentralafrikanischen Republik. Das ist eine der ersten Szenen aus "Song from the forest", dem Regiedebut des deutschen Journalisten Michael Obert. Er begleitet Louis Sarno - der seit über 25 Jahren mit den Bayaka lebt - in den afrikanischen Dschungel und schliesslich auch in den New Yorker Betondschungel. "Song from the forest" läuft diesen Freitag im Stattkino an und die Sprechstunde stellt dir den Streifen hier vor:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?