Sprechstunde

Wenn die Abschlussarbeit im Schlafzimmer entsteht

07.05.2020

Die Werkschau der Hochschule Luzern Design & Kunst fällt den Pandemie-Massnahmen zum Opfer. Statt in der Viscosistadt, findet die Werkschau vom 20. bis 28. Juni online statt - vorerst. doch noch zum physischen Treffpunkt werden kann.

Was schon feststeht: An der Werkschau werden Abschlussarbeiten präsentiert, die unter schwierigen Bedingungen entstehen. Die Studierenden arbeiten zu Hause, Unterricht und Mentoring-Gespräche finden digital statt. Gezwungenermassen werden Schlafzimmer zu Ateliers umfunktioniert. Das stellt die Diplomandinnen und Diplomanden vor grosse Herausforderungen. Was sie am Studienalltag am meisten vermissen, wie sich zu Hause motivieren, gibt es im Beitrag zu hören:

Bilder: Niklaus Spoerri / zVg

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?