Stooszyt

Eine Reise durch das Luzerner Universum

Wir begeben uns wieder mal in den Kulturkuchen - spezifisch ins kleine Willisau! Dort läuft vom 10. Juni bis 3. Juli was. Die Rede ist vom Festival "360° in 6130".

Das Ganze findet im Zeughaus Willisau statt und ist eine Zusammenarbeit von der Aktion Kultur Willisau und dem Jugendtheater Willisau. Das grosse Motto:

Das Zeughaus und die Möglichkeiten der Kulturdiversitäten zu zelebrieren!

Über dieses Projekt konnten wir mit Jodok reden - er hat geholfen, all das auf die Beine zu stellen. 

Der Begriff "Kulturdiversitäten" heisst für sie;

"Lokales mit der Welt zu vernetzen - dass der Kulturbegriff mega divers aufgefasst wird."

Der Platz, an dem das Projekt verwirklicht wird, ist auch von grosser Bedeutsamkeit und nicht wahllos gewählt. Laut Jodok hat das Zeughaus selber eine grosse Bedeutung.

"Alle Leute in diesem Verein haben sich mal in das verliebt. Es ist ein sehr magischer Ort."

Ein grosser Punkt des Festivals sind natürlich die Konzerte, die ihren Platz dort finden. Aber beim "360° in 6130" steht auch ein Theaterstück im Zentrum - "TRIP", präsentiert vom Jugendtheater Willisau. Der Begriff Trip verfolgt dich allgemein durch das ganze Projekt - es soll eine Reise sein; durch Luzern, das Universum, von hier nach da und noch weiter. Dazu kommen auch noch jegliche Installationen von verschiedensten Kunstschaffenden, die du im Hause erleben kannst.

Und ein Auto auf der Bühne.

"Ech ha nonie sones geils Auto gseh"

- Was ebenfalls durch die Reise des Festivals führt.

Wir konnten noch mehr mit Jodok über "360° in 6130" sprechen. Das kannst du dir alles hier anhören:

Mehr Infos zum Programm und Luneup findest du hier.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?