Stooszyt

Funk am See -Der Samstag

19.08.2018

Mit strahlendem Sonnenschein, sommerlichen Temperaturen und einem grossartigen Programm sind wir in den zweiten Tag Funk am See auf der Lidowiese gestartet. Auch am zweiten Tag können wir uns über ein abwechslungsreiches Musikprogramm freuen: von Dancehall mit Stereo Luchs, Hip-Hop von S.O.S und Mavi Pheonix, welche sich zwischen diversen Genre hin und her bewegt.

Den Startschuss der Konzerte gab heute Stereo Luchs, welcher die Abendstimmung am See nutzte, um Klein und Gross zum tanzen zu bewegen. Das alles natürlich inklusive einer laut gefeierten Zugabe.

Im Interview mit Nigel vom Radio Gwendalyn aus Chiasso verriet er mehr über seine Leidenschaft zu Reggae und Dancehall, sowie auch etwas über seine Verbindung zum Tessin.

Mit ihrem jüngsten Album Mints versprühte die Luzerner Band Alois sommerliche Vibes zum abtauchen, mitwippen und tagträumen. Wie sie ihren Festivalsommer erlebt haben und welche Acts sie sich fürs nächste Funk am See wünschen, kannst du im Interview nachhören:

Mavi Phoenix einem Genre zuzuordnen grenzt an die Unmöglichkeit. Irgendwo zwischen Hip-Hop, Pop, Autotune und Electro bewegt sich die junge Österreicherin. Auf der Erfolgswelle reitend, besuchte uns Mavi Pheonix auch auf der Lidowiese.

Wieso es trotz allen Bestrebungen für junge Frauen noch immer schwierig ist im Musikbusiness Fuss zu fassen, erzählte sie uns im Interview, welches du hier nachhören kannst.

 

Bereits mit ihrem ersten Album Close Eyes To Exit waren Klangstof aus Holland ein Kernteil des 3FACH Musikprogramms. Umso grösser war die Vorfreude auf ihr Konzert am Funk am See und die neuen Songs ihrer jüngsten Scheibe Everest.

Wenn es am Funk am See aus den Boxen kracht, der Boden zittert und die ersten Moshpits ausbrechen, können nur die Luzerner Punks von Möped Lads dahinterstecken. Die Impfung Punk fliesst bis heute durch ihre Venen und wieso sie trotz ihres fortgeschrittenes Alters noch immer Songs aufnehmen und auf der Bühne stehen, kannst du hier nachhören:

S.O.S, drei Buchstaben und eine geballte Ladung Hip-Hop aus Bern. Mit ihrem Song Güggulutä sicherten sich die Berner einen fixen Platz in der 3FACH Playlist und in unseren Hip-Hop Herzen. Was die Berner uns in unserem Übertragungswagen auf der Lidowiese erzählten, kannst du hier nachhören:

Liebes Funk am See du warst so gut zu uns! Bei Entzugserscheinungen und Abschiedsschmerz empfiehlt es sich die Augen zu schliessen, die Konzerte in voller Lautsärke durch das Zimmer zu ballern und an das schöne Wochenende auf der Lidowiese zurückzudenken. Bis in zwei Jahren, wir freuen uns schon jetzt wie die kleinen Kinder am Glacéstand!

Klangstof hatten wir ausserdem auch vor der Linse:

...wie auch unsere Lokalhelden Möped Lads:

Fotos: Samuel Aebi, Michèle Rüedi

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?