Stooszyt

Geschwister suchtkranker Jugendlicher unterstützen

10.03.2020

"Geschwister von Jugendlichen mit problematischem Substanzkonsum leiden oft im Abseits. Sie sind gefährdet, psychisch zu erkranken oder selbst ein Suchtproblem zu entwickeln. Auf nationaler Ebene fehlte es bislang an einer spezifischen Unterstützung. Sucht Schweiz schliesst diese Lücke mit einem neuen Online-Informations- und Beratungsangebot für Geschwister und einem Leitfaden für Eltern."

So beschreibt Sucht Schweiz ihre neue Kampagne. Wie dargestellt wenden sich die Informationen zum einen an betroffene Geschwister und zum anderen an betroffene Eltern.

Wir haben mit Monique Portner-Helfer von Sucht Schweiz telefoniert und mit ihr über die Kampagne geredet. Was betroffene Jugendliche aber auch Eltern machen können, erfährst du im Podcast.

 

Bist du selber betroffen? Hast du eine Schwester oder einen Bruder der in eine Sucht rutscht oder selbst süchtig ist? Hast du ein Kind, das gefährdet ist, in eine Sucht zu rutschen? Hilfe findest du hier:

Sucht Schweiz: https://bit.ly/2TCFDfi

feel-ok.ch: https://bit.ly/2Iy3kPC

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?