Stooszyt

Luzern an der Jungkunst 2017

28.10.2017

Nach einem Jahr Pause ist die Jungkunst in Winterthur wieder zurück! Seit elf Jahren stellen an der Jungkunst Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus. Wo in einer Grossgiesserei in der Industriehalle auf dem Sulzerareal einst die Industriearbeiter geschuftet haben, stehen heute die Werke von 27 KünstlerInnen. 320 Bewerbungen gingen dieses Jahr bei der Jungkunst ein -  mittlerweile hat sie sich zu einer gefragten Ausstellungsplattform etabliert. Und auch aus Luzern kommt Nachwuchskunst: Sieben Luzerner KünstlerInnen stellen dieses Jahr an der Jungkunst aus. Wir haben drei von ihnen in Winterthur in dieser eindrücklichen Location besucht.

Andrina Keller ist 25 Jahre alt und erzählt uns, wie sie Salamischeiben vom Teller in ihre Kunst bringt:

Fabienne Immoos ist 28 Jahre alt und sammelt Dinge, die sie in harmonischen oder gespannten Verhältnissen zusammenbringt:

Myrien Barth ist 28 Jahre alt und beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit der Zeit - ob Momente für die Kunst auch konstruiert werden dürfen?

Die Jungkunst dauert bis noch bis zum 29. Oktober und wird jeweils von einem Rahmenprogramm begleitet. Poetry Slam, Konzert und DJ - besser geht's nicht.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?