Stooszyt

Moria brennt – was tut Luzern, was kannst du tun?

Katastrophale Bedingungen

Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos wurde für 2'800 Flüchtende konzipiert. Momentan sind es zwischen 13'000 und 16'000, die Zuflucht im und rund um das Camp fanden - entsprechend prekär ist die Lage im grössten Flüchtlingslager Europas.

Die Lage spitzte sich in der Nacht auf Mittwoch auf eine katastrophale Weise zu. Mehrere Brände zerstörten grosse Teile des Camps. Tausende Menschen mussten auf der Strasse und unter freiem Himmel übernachten.


Hilfe gefordert

Gestern demonstrierten zirka 200 Personen in Luzern. Sie forderten die sofortige Evakuation der Flüchtenden in Moria. Unterdessen meldete sich die Luzerner Stadtregierung. "Die Stadt Luzern hat dem Bund bereits im Juni 2020 gemeinsam mit anderen Städten die Bereitschaft signalisiert, Flüchtlinge aus Lesbos aufzunehmen. Diese Bereitschaft wird hiermit bekräftigt.", schreibt die Stadt gestern in einer Mitteilung. Sie fordert den Bund auf zu handeln: "Der Bund soll aktiv werden und alles Notwendige unternehmen, um zusätzliche Flüchtlinge aus Moria in der Schweiz aufzunehmen." Denn ohne Erlaubnis des Bundes dürfen Gemeinden, Städte oder Kantone keine Flüchtenden aufnehmen - Asylwesen ist Sache des Bundes.

Auch HelloWelcome fordert mehr Handlung. Mit Co-Geschäftsleiterin Renate Metzger-Breitenfellner sprachen wir über eine dringende Lösung und die effektivsten Wege, wie du selber auch helfen kannst.


Hier die Organisationen, die Renate Metzger-Breitenfellner empfiehlt zu unterstützen:

One Happy Family - Das "One Happy Family" Gemeinschaftszentrum ist ein Ort, der zusammen mit Menschen aus den Flüchtlingslagern auf der griechischen Insel Lesbos aufgebaut und betrieben wird.

SAO - Association für Frauen auf der Flucht - kurz-, mittle- und langfristige Hilfe für Frauen auf der Flucht.

und natürlich HelloWelcome - HelloWelcome ist ein Treffpunkt für Geflüchtete, Migrant*innen und Einheimische in Luzern. 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?