Trojaner

Hat jemand Bock auf Reste essen?

Irgendwann sind Games so alt, dass sie nicht mehr auf den aktuellen Konsolen abspielbar sind und ebenfalls nicht mehr länger zum Verkauf angeboten werden. Und sie eigentlich niemand mehr wirklich möchte. Dann sprechen manche von Abandonware und bieten sie kostenlos zum Download an. Fast schon wie das Abendessen von vorgestern im Kühlschrank.

Ein wichtiges Argument vieler gegen Software-Piraterie ist der Geldverlust, der gegenüber den Firmen und Entwickler*innen entsteht. Dies sei bei Abandonware nicht der Fall, wie verschiedene Entwickler*innen und Videospieljournalist*innen behaupten. Hier sei die Kommerzialität der Games bereits verflogen. Andere meinen jedoch, dass wenigstens das Einverständnis der Urheber*innen eingeholt werden sollte, bevor es umsonst angeboten würde. Seit dem Retro-Hype seit einigen Jahren hat sich die Situation aber nochmals verändert. Wie genau hörst du im Podcast:

Lust darauf selber einen Blick auf Abandonware zu werfen? Diese zwei Seiten sind ein gemütlicher Startpunkt, um damit loszulegen. Seit dem letzten Jahrhundert beschäftigen sie sich mit verwaister Software.

Eine Playlist für gute Laune

Es schneit schon wieder und die Grade fallen unter Null. Und auch die Stimmung rutscht im Januar gerne Mal unter den Gefrierpunkt. Darum gibt's für dich vom Team Trojaner eine handerlesene Playlist, um deine Tage aufzulockern und einem energetischen Frühling entgegenzusehen. 🎇


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?