Trojaner

Wer hat Angst vor Roboter?

Roboter reissen die Weltherrschaft an sich, Computer erlangen an Bewusstsein und kontrollieren die Menschheit, riese Firmen entscheiden mit riesen Waffen oder Experimenten, was mit der Gesellschaft passieren soll - kurz gefasst:

Maschine böse, Mensch gut

Das ist nicht nur ein Phänomen der Pop-Kultur - selbst der berühmte Astrophysiker Stephen Hawking sprach die Thematik an:

“Success in creating AI would be the biggest event in human history. Unfortunately, it might also be the last, unless we learn how to avoid the risks.”


Wir haben uns an das Phänomen "Cyberpunk" herangewagt:

Im Cyberpunk Genre regiert die fortgeschrittene Technologie - dafür leidet die Gesellschaft; die Lebensqualität ist kaum mehr existent. Das Motto gilt:

High Tech, Low Life

Das Konzept von bösen Maschinen, die gegen Menschen instrumentalisiert werden, hat eine riesen Spannweite. Sei es in Filmen wie Matrix, in welchem Computer und Roboter wortwörtlich die ganze Welt kontrollieren, oder in Serien wie Black Mirror, in welchen die Technologie stets als Hauptaggressor benutzt wird.

Auch in Videospielen wird diese Thematik behandelt - ein gutes Beispiel ist hier die Resident Evil Spielereihe. Nebst den vielen Zombies steht dort die Umbrella Corporation im Vordergrund, welche den Zombievirus erstellt haben. Zusätzlich versuchen sie sich auch immer wieder in der biologischen Kriegsführung - also alles, was eine Cyberpunk-Welt braucht.

Aber auch Medien, die an Kinder gerichtet sind, bedienen sich an Elementen von diesem Genre. Man findet Spuren davon in der Zeichentrickserie "Phineas und Ferb". Der Antagonist Dr. Doofenschmirtz versucht es in jeder Episode auf ein neues, seine bösen Pläne zu verwirklichen - mit grossen, selbstgebauten Waffen. Aber auch in "Spongebob Schwammkopf: Der Film" kommen verschiedene dieser Aspekte vor - Plankton kontrolliert die ganze Gesellschaft mit Mülltonnen, welche er ihnen über die Köpfe stülpt, alles durch eine skurrile Technologie.

Das Phänomen rund um Cyberpunk ist noch immer wohlauf - mittlerweile ist es schon fast komisch, wenn ein Spiel nicht diesem Genre entspricht. Ob das gut ist - darüber lässt sich natürlich streiten.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?