Trojaner

User von heute managen ihre Passwörter nicht mehr selbst

Moderation & Redaktion: Simon Baumeler

Den Begriff Passwort braucht man heute niemandem mehr zu erklären. Es gibt kaum jemand der einen Tag ohne auskommt. Trotzdem wissen viele nicht wie ein sicheres Passwort aussehen sollte und kennen keine Hilfsmittel, um sich das Leben mit Passwörtern leichter zu machen. So gibt es bereits viele verschiedene Programme, die dir dabei helfen die Flut an Accounts und Passwörtern zu managen. Diese sogenannte Passwortmanager haben meist bereits viele Features die dir zum Beispiel helfen neue, sichere Passwörter zu finden und festzulegen. Viele dieser Programme haben auch bereits Browserintegrationen und füllen dir dein Passwort direkt beim Login auf der Website ein. Mit solchen Passwort Managern brauchst du dann noch genau ein Passwort, womit du den Manager absicherst. 

Ein sicheres Passwort sollte heute mindestens aus 12-16 Zeichen bestehen und sicher grosse und kleine Buchstaben sowie eine oder mehrere Zahlen beinhalten. Um dich noch besser abzusichern, empfiehlt es sich, wann immer möglich die mehrstufige Authentifizierung (MFA) zu aktivieren. Damit brauchst du immer eine zweite Authentifizierung wie zum Beispiel einen Code, der dir per SMS zugesandt wird, um dich einzuloggen. Damit kannst du absichern, dass allfällige Angreifer keinen Zugriff auf deinen Account bekommen, auch wenn sie dein Passwort herausgefunden haben.  

Ein sehr spannender Link zum Thema ist https://haveibeenpwned.com/ hier kannst du nachschauen, ob deine E-Mail-Adresse bei einem Hack gefunden wurde. 


Quellen: 

https://www.datenschutz.org/sicheres-passwort/#:~:text=Das%20Wichtigste%20zu%20sicheren%20Passw%C3%B6rtern,oder%20logische%20Zahlen%2D%20oder%20Buchstabenreihen. 

https://haveibeenpwned.com/  

https://www.hivesystems.io/blog/are-your-passwords-in-the-green 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?