VeKal

Ivna Zic, Hausautorin vom Luzerner Theater, im Interview

03.03.2013

Irgendwo haben wir alle Briefe zu Hause, die wir nie abgeschickt haben. Ob Liebesbriefe, für die wir nie den Mut fanden sie abzuschicken, ob Hassbriefe oder einfach nur Sammlungen von Gedanken, verstaubt liegen sie in unseren Schubladen. Zu schade findet Ivna Žic, die Hausautorin vom Luzerner Theater. Sie hat auf Basis von gesammelten, unabgeschickten Briefen ein Theaterstück inszeniert. Das Stück "Briefe" feiert am 8. März seine Premiere im UG Theater, uns hat Ivna aber schon mal den einen oder anderen Einblick gewährt.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?