VeKal

Kælan Mikla im Interview

Eine etwas andere Highschool story

Am vergangenen Samstag spielten die drei Isländerinnen aus Reykjavik zum vierten Mal in der Schweiz. Doch wer Kælan Mikla sind ist nicht so leicht erzählt. (I try my best) Kælan Mikla sind drei Frauen, die sich in der Highschool kennengelernt haben und so eine Band wurden. Aber nicht etwa, weil sie dies geplant hatten, zu dritt eine mysteriöse Melancholie in isländischer Sprache zu verbreiten und auf Europa Tour zugehen. Nein, Kælan Mikla entschlossen, für ein Poetry-Slam ein Gedicht zu kreieren. Daraus wurde dann kurzfristig ein Gedicht mit Gesang, welches so gut ankam, dass die Schüler*innen nach mehr Musik fragten. Da sie keine (neue) Musik hatten, kreierten die drei eine Band mit dem Namen  Kælan Mikla. Wenn du nun wissen möchtest, warum sie sich ausgerechnet Kælan Mikla nennen oder weshalb ihre Heimat sehr prägend für ihren einzigartigen Sound ist, solltest du dir das Audio mit dem Interview nicht entgehen lassen.

Interview 

Das Interview mit Kælan Mikla gibts gleich hier:



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?