Gaffa

KAPNORTH UND DER NORDEN

13.04.2012

Bei der Namensfindung beriefen sich die vier Luzerner auf ihr diffuses Gefühl von Fernweh: Der Sensucht nach dem Norden der Welt.

Nach zahlreichen Konzerten und neun Monaten im Proberaum ist es nun Zeit für ihren ersten Longplayer. Als Geburtsort haben sie sich das Studio und den Produzenten der isländischen Band Sigur Rós ausgesucht. Die Flugtickets für den 15. Juli sind zwar schon gebucht, Reise und Aufnahmen sind aber nicht gratis. Deshalb möchten kapnorth bis zum Abflug 5'500 Franken zusammentragen. Das Geld erhoffen sie sich durch Spenden an ihre Balistar EP, die kostenlos heruntergeladen werden kann und durch Crowdfunding.

Hier findest du den Podcast zum Interview:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?