Gaffa

Neue CD-Alternativen: USB-Sticks und Schokoladentafeln

08.03.2020

Das Gaffa-Team wurde auch in dieser Woche von zahlreichen Releases aus der Schweizer Musikszene regelrecht überrollt. Dabei stellten Daniela und Naomi fest: Musik einfach wie gehabt via CD, Platten oder Streamingplattformen veröffentlichen, ist nicht mehr. Die besten Beweise liefern dir gleich die beiden Musiker Guy Mandon und Blind Boy De Vita.

GUY MANDON - GIF X (V.ö. 06.03.2020)

Der Basler Musiker Guy Mandon, ein altbekannter Hase im Musikbusiness. ALT F4 ist nicht nur eine Tastenkombination, sondern auch eine Mundart-Rock-Band aus dem Fricktal, in der Guy Mandon alias Lucien Montadon mitwirkte. Daneben liess Lucien Montadon mit seinem One-Man-Projekt Octanone elektronische Tanzmusik und Mundart zusammen verschmelzen. Seit 2017 mischt er als Guy Mandon die Schweizer Mundartszene auf. Vor allem mit seinem damaligen Hit "Kokosfett" konnte er einige Fans für sich gewinnen. Nach gut drei Jahren Pause ist der Künstler zurück im Mundart-Game.

Zurück mit neuem Sound, seinem zweiten Album "GIF X". Darauf thematisiert Guy Mandon unser Kommunikationsverhalten. Wer schreibt schon Textnachrichten, wenn er ganz simpel animierte Bilder, also GIFs, für sich sprechen lassen kann? Auf dem Konzeptalbum "GIF X" werden Bilder zu Musik. Der selbsternannte GIF Music Composer alias Guy Mandon nimmt dich auf zehn Songs in seine GIF-Welt mit. Die klingt mal nach einer Strandparty auf Mallorca (Song "GIF_07 Beach"), mal nach spährischen Unterwasser-Electro-Pop (Song "GIF_06 Pool), mal ganz verspielt, experimentell (Song "GIF_08 Silly"). Neugierig geworden? Klick' dich auf www.guymandon.com und besorge dir Guy Mandon's Album via USB-Stick! Du findest dort drauf nicht nur seine Musik, auch grafisches Material, Remixes, Lyrics und vieles Mehr erwartet dich.

BLIND BOY DE VITA - CUMPA (V.ö. 06.03.2020)

Ein Künstler, der ebenfalls neue Wege geht in Sachen Veröffentlichungen, ist Blind Boy De Vita aus Luzern. Blind Boy De Vita aka Glauco Cataldo hat sein Debütalbum "Cumpà" released.  Nein, weder auf CD, noch auf Vinyl. Seine Musik hörst du per Schokolade! Aber Achtung, du musst dir seine Schokolade nichts ins Ohr stopfen, um sie zu erklingen. Blind Boy De Vita verteilt die "Cumpà"-Schoggi, du machst dann mit deinem Handy ein Selfie von dir und der Schoggi. Anschliessend schickt dir der Musiker den Downloadcode, damit du sein Album hören kannst. Übrigens, die Schokolade haben wir natürlich getestet - Fazit: Lecker! Ausserdem ist sie in Bio-Qualität und fair.

"Cumpà". Eine Album-Schoggi, die nicht nur sehr gut schmeckt. Sie klingt zudem extrem abwechslungsreich. Der fast zwei Meter grosse Gitarriero haut mit seiner Baritonstimme mal leise, mal röhrend laut und in verschiedenen Sprachen seine Klänge. Auf Englisch, Italienisch und in Fantasie-Sprache. Blind Boy De Vita legt seinen Gesang über Klänge aus Süd- und Westafrika. Denn er ist öfters im Senegal unterwegs, was seine Musik beeinflusst. Wenn du deine Schoggi bereits gegessen hast und Blind Boy De Vita live erleben willst: Am 13. März spielt er in der Galvanik Zug, am 28. März tritt er am Wandelbar Festival in Olten auf, am 18. Juni ist er Teil des B-Sides Festival auf dem Sonnenberg in Kriens. Alle Live-Daten findest du hier.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?