Gaffa

Wenn du einfach mal machst, was du willst

26.04.2019
  • Ein Name, den du in unserer Sendung heute bestimmt nicht zum ersten Mal gehört hast. Die vierköpfige Band aus Zürich veröffentlichte in den letzten zwei Monaten zwei neue Singles und heute ist ihre langersehnte Debüt-EP erschienen.

"Not Yours" heisst die Platte und füllt dein Gehör mit fünf Tracks, die alle ziemlich unterschiedlich sind, dennoch ganz klar nach Annie Taylor klingen. Dieser "Annie-Taylor-Sound" lässt sich wie folgt beschreiben: Gitarre mit viel Fuzz drauf, wie es sich für klassischen Psychedelic-Rock gehört, dann aber plötzlich brutal verzerrt in deinen Ohren hallt. Ein Schlagzeug, das mal dezenter, mal präsenter ist und den Tracks trotz oft langsameren Tempo ordentlich Drive verpasst. Trotz dezentem Hall auf der Stimme erklingt Gini's Stimme klar, ihr Gesang ist verträumt, leicht verführerisch und auf jeden Fall sehr passend zum Bett aus Instrumenten, welches um Gini herum schwirrt. Und unter all dem scheppert ein Bass, der deine Boxen so richtig zum Dröhnen bringt, wenn du sie - nach unserer Empfehlung - aufdrehst.

Eindrücke von diesem Sound kriegst du im Podcast. Neben ihrer Musik liefern dir Annie Taylor darin auch noch gleich ein paar Antworten. Zum Beispiel auf die Frage, woher  die vier Zürcher ihre Inspiration zur Bandgründung genommen haben, wie die Message lautet, die Annie Taylor mit ihren Songs rüberbringen wollen und mit ihrem Musikschaffen verkörpern  oder welch  Story hinter ihrem Bandnamen steckt.

Und das Highlight vom Ganzen: hörst du ganz am Ende ;)

Ganz ohne Copyright-Probleme und deshalb ungekürzt gibt's alle Songs der EP hier zum geniessen:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?