Pamir

Pamir Koryphäen wiederbelebt

Lamb Of God

Lamb Of God veröffentlichte am Freitag ihr neues, selbstbetiteltes Album. Vom Namen des Albums könnte man schliessen, es sei das Debütalbum der Band, doch das liegt bei ihnen lange in der Vergangenheit. Vor mehr als 20 Jahren veröffentlichten sie ihr erstes Album, damals nannten sie sich aber noch Burn The Priest. Das aktuelle Album ist bereits ihr zehntes.

Lamb Of God hat nun schon 30 Jahre Bandgeschichte auf dem Buckel. Diese 30 Jahre waren durchzogen von Alkohol- und Drogensucht und Gerichtsprozesse. Trotzdem gilt Lamb Of God noch immer als eine der einflussreichsten Metal Bands der Welt. Das neue Album nützt die Bekanntheit der Band, um Sozialkritik zu üben. Die Digitalisierung, Opioidkrise oder auch die Konsumgesellschaft werden von Sänger Randy Blythe lyrisch gekonnt kritisiert. Damit auch alle die Songtexte verstehen, hat die Band zu jedem einzelnen Song auch ein Lyrics-Video veröffentlicht. Lamb Of God kommt auf dem neuen Album wie gewohnt daher. Der Sound ist unverkennbar und kaum verändert. Aber wieso auch verändern, wenn es erfolgreich ist? Never change a running system!


Cro-Mags

Eine weitere Band, die es schon seit Jahrzehnten gibt, aber diese Woche ein neues Album veröffentlichte, ist Cro-Mags. Wann genau sich die Band gründete ist unklar. Es muss wohl irgendwann zwischen 1981 und 1982 gewesen sein. Cro-Mags zählt zu den ersten Bands des damals neuen Genres New York Hardcore. Bis heute blieben sie dem Genre treu. Das neue Album In The Beginning ist etwas für Nostalgiker*innen.

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?