Pamir

Was uns der Pamir-Herbst bieten wird

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und die Releases hageln nur so auf uns ein. Viele Bands, die schon seit einer gefühlten Ewigkeit nichts mehr von sich hören haben lassen, kündeten in letzter Zeit mit neuen Singles gleich neue Alben an. Hier gibts einen Überblick darüber, was dich Pamirtechnisch im Herbst so erwarten wird.


Deftones - Ohms (VÖ: 25. September)

Ihr letztes Album "Gore" veröffentlichten die amerikanischen Aushängeschilder des Nu-Metals im Jahr 2016. Nach vier Jahren warten gibt es endlich wieder neues Material von der Band. "Ohms" ihr erster Song des kommenden Albums und das wunderschöne Video dazu versprechen schon mal, dass das gleichnamige Album gross wird!


Carcass - Despicable (VÖ: ??)

Eigentlich wollten Carcass ihre neue EP bereits im August veröffentlichen, doch Corona hat ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Release der neuen Scheibe wurde auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben. Wir gehen aber mal davon aus, dass sie noch im Herbst kommen wird, denn den ersten Track kann man sich bereits anhören. "The Living Dead of the Manchester Morgue" ist vom 70s Horror-Film inspiriert und passt wie Faust aufs Auge.


METZ - Altas Vending (VÖ: 9. Oktober)

Das Noise-Punk Duo aus Ontario in Kanada hat zwar im letzten Sommer eine Scheibe voller unveröffentlichten Songs rausgehauen, aber irgendwie war das nicht genug. Nun haben sie mit gleich zwei Songs ihr neues Album "Atlas Vending" für den 9. Oktober angekündet. Die Band meint zum Album, dass sie ihren Sound reifer gestalten wollten und ihn auch in neue Sphären bringen wollen. "A Boat to Drown In" und "Hail Taxi" klingen immer noch nach METZ. Wir sind gespannt, was uns das neue Album geben wird.


All Them Witches - Nothing as the Ideal (VÖ: 4. September)

Als könnte die Band aus Nashville gar nicht anders, haben sie seit langer Zeit auch mal wieder ein Album angekündet, dass sehr viel Desert-Rock verspricht. Die ersten drei Vorabsingles sind nicht alle wirklich Pamir tauglich aber trotzdem finden wir: Es ist erwähnenswert. Einer der drei Songs, die bereits draussen sind, haben wir uns angehört. Wir sind gespannt. wie viel die Songs vom kommenden Album bereits verraten.


Touché Amoré - Lament (VÖ: 9. Oktober)

Vier Jahren mussten wir auf diesen Moment warten! Touché Amorés letztes Album "Stage Four" veröffentlichten sie im Jahr 2016, deshalb können wir uns vor Aufregung kaum halten. "Lament" wird das neue Album, das anfangs Oktober erscheinen wird, heissen und eine erste Hörprobe haben wir mit "Limelight" auch bereits erhalten. Zusammen mit Andy Haul von Manchester Orchestra und einem wunderschön simplem Musikvideo haben Touché Amoré die Latte hochgesetzt. 


The Ocean - Phanerozoic II: Mesozoic  | Cenozoic (VÖ: 25. September)

The Ocean sind eine Band wie keine andere. Ihr zweites Konzeptalbum aus Post-Metal und Post-Rock, dass sich den Zeitaltern der Erde widmet, werden sie nun in gut einem Monat veröffentlichen. An dieser Stelle wollen wir dich darauf hinweise: Google ihr Konzept selbst mal. Es ist mega interessant aber auch ziemlich kompliziert und ziemlich durchdacht und wir haben hier leider nur eine begrenzte Anzahl Wörter....


Napalm Death - Throes Of Joy In The Jaws Of Defeatism (VÖ: 18. September)

Seit den 80er Jahren veröffentlichen Napalm Death Crust-Punk Alben vom feinsten. Ihre letzte Scheibe ist jedoch auch schon gut fünf Jahre her. Deshalb umso schöner, dass die englische Band nun die erste Single des neuen Albums bereits veröffentlicht hat. "Amoral" liefert uns eingängige Riffs und auch ein leicht creepy Musikvideo dazu.



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?