Pamir

"Wir wollen aus dem Rahmen fallen"

11.03.2014

Der Luzerner Rapper, Schreihals und Produzent Contravoz und seine musikalischen Mitstreiter am Laptop namens Smoe und Gitarrist Guantazo beehrten am 10.03.14 den Pamir und brachten nicht nur Songs von ihrem neuen Album Yolocaust mit, sondern auch ihre musikalischen Inspirationsquellen, viel Zeit und viel Lust zu erzählen.

Contravoz steht für eine neuartige, hybride Form aus Hip Hop und Metal, gespickt mit etwas Electro und Dubstep-Anleihen und will sich so gar nicht in Schubladen pressen lassen. Mit dem Künstlerkollektiv Sidcore werden Veranstaltungen durchgeführt, die ebenfalls jenseits von Genre-Grenzen liegen.

Musikalische Einflüsse, ihre Arbeitsweise und die Entstehung des Albums Yolocaust - aber auch Selena Gomez, Club Mate, Tätowiervorschläge und ähnlich (bier-)ernste Themen waren Bestandteile des Pamir-Interviews, welches es hier in voller Länge zum Nachhören gibt.

Nicht nur das - im Vorfeld gibts eine Ladung Metal auf die Ohren, gespickt mit News und Konzerttips aus der Metalszene. Toby wird dann nicht neuerdings zwischendurch zum Mädchen sondern hat mit Rika ab sofort Verstärkung für die Pamir-Moderation gekriegt.

Bild: (c) Contravoz

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?