Reimstunde

Jung Äm bringt "Broken Dreams"

Der Zürcher Jung Äm (Äm für ambitious) machte früher Rap auf Oldschool-Beats. Jetzt ist das Projekt "Broken Dreams" erschienen."Broken Dreams" ist abwechslungsreich, musikalisch und zielorientiert. Auf modernen, gut produzierten Trap-Beats verliert Äm nicht den Fokus auf die Bars. Letzten Mittwoch war der Zürcher bei uns in der Reimstunde.


"Broken Dreams beschreibt meine ganze Laufbahn"


Er sprach über sein Merch-Business, CH-Rap und die Hürden, die er überkommen musste. Vergiss nicht, den Live-Rap auch noch zu gönnen:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?