Stooszyt

Tierschutz beim Schlachten, geht das wirklich?

In der Verordnung zum Tierschutz bei Schlachtungen wird schriftlich vorgeschrieben und festgehalten, wie man vorzugehen hat bei der Schlachtung von Tieren. Oder besser gesagt: Wie man alles vor der Schlachtung eines Tieres handhaben soll damit es dem Tier so wenig Leid wie möglich verursacht. 

Was steht drin?

In der Verordnung zum Tierschutz bei Schlachtungen werden alle erlaubten Methoden zur Betäubung von Tieren, alle Massnahmen zur Sicherstellung dieser Betäubung und auch der Transport der Tiere bis zur Betäubung und Schlachtung festgehalten. Teils werden genau Zeitangeben in Sekundengenauigkeit angegeben oder auch Bilder zur Erklärung abgebildet. Die ganze Verordnung ist also detailreich aufgebaut.

Beim Durchlesen der Verordnung sind mir jedoch - vor allem als Tierfreundin - einige Punkt aufgefallen, die mich irritiert haben und ich mich gefragt habe, ob dies wirklich so gut fürs Tier sein kann?

Deshalb habe ich das Telefon in die Hand genommen und beim Stellvertretenden Kantonstierarzt des Kanton Luzern, Dr. Tobias Frink, angerufen und ihm meine Fragen zu der Verordnung gestellt.

Im Podcast kannst du alles zur Verordnung und die Antworten von Dr. Tobias Frink nachhören.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?