Kater

Aus Alt macht Neu - Covers von Klassikern

Jesper Munch hat sich zwölf Klassiker ausgesucht, die für ihn eine wichtige Bedeutung haben und sie zu seinen eigenen gemacht. Seine Version hat er dann auf analogem Tonband aufgenommen und sie auf ganz klassische Art als Album veröffentlicht. Statt Etta James' energischer, voluminöser Stimme hört man nun Jesper Munks Interpretation von I'd Rather Go Blind. Warm, ruhig und voll klingt das bei ihm.   

„Wenn es eine Möglichkeit gibt, dich in Form eines Albums zu umarmen, würde ich es so versuchen.“ 

Jesper Munk strahlt generell eine stoische Ruhe und Entspanntheit aus. Das lässt sich beispielsweise im Interview mit der deutschen Webtalkshow genau erkennen, wo der Musiker über seine Veränderung spricht und darauf eingeht, wie das Konzept Album ganz bestimmt nicht tot ist. 


Angefangen mit Strassenmusik, waren die Gassen Deutschlands die erste Bühne des Münchener Sängers. Der mittlerweile 30-Jährige trat später einer Band bei und brachte schliesslich 2013 sein erstes eigenes Album heraus.  Musikredakteur*innen des Bayerischen Rundfunks "entdeckten" den jungen Artist und es dauerte nicht lange, bis man Jesper Munk als "Deutschlands Blues-Hoffnung Nummer 1" bezeichnete.

Stell dir vor: Hier im Kater gabs diesen Sonntag Musik zum Tanzen!!!!!!

Wir haben uns zusätzlich in wildere Gewässer getraut von Musik, die ganz schön groovy ist. Da kann man noch so verkatert sein. Ein bisschen mit dem Kopf wippen, muss man einfach. Zu verdanken ist das jitwam und seinem neuen Album Third.


Mehr Sonntags-Sound findest du auf unserer Antikater-Playlist auf Spotify <33333333


 


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?