Kater

mehr junipness beim zweitling

09.09.2013

Sonntagabend und die Schüür ist voll. Warum? Weil die Jungs von "Junip" auf der Bühne stehen und ihre melodiösen, zum Teil schon fast psychedelischen Rocksongs spielen. Junip, eine Band aus Schweden die es schon seit 1998 gibt und am Sonntag zum ersten mal in Luzern ein Konzert spielten. Sie wurden am Morgen mit einem feinen Zmorge empfangen, dies sicherlich auch ein Grund warum sie den ganzen Tag gut gelaunt waren. Ihre strahlenden Gesichter auf der Schüür-bühne vergisst man nicht mehr so schnell. Im April dieses Jahres kam das Zweitlingsalbum raus, heissen tut es wie die Band selbst: Junip. Warum das erste Album nicht schon Junip hiess, sondern das Zweite ein bisschen mehr "Junipness" hat, das hörst du im Podcast:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?