Monde Sonore

Feel-Good-Festival-Feeling

Vermisst du dieses Gefühl nicht auch? An einem Festival zu sein, nicht wirklich zu wissen, wer überhaupt spielt aber trotzdem ist es schön im Festgelände zu sein. Irgendwo ein Bier zu trinken und einfach die Musik zu geniessen? Vermutlich sind diese Gefühle noch mehr an das schöne heisse Wetter von Luzern gekoppelt aber ein paar gemütliche Summer-Vibes haben wir dir herausgesucht:

Zurück in die Jahre 2015/2016

Gab Year bringt auf ihrem neusten Album die Festivaljahre von 2015 und 2016 zurück. Indie-Jangle-Pop wie aus dem Bilderbuch bringen schöne leichte Sommerzeiten zurück. Mit ihrem neusten Album Flat Out ist ihnen das auf jeden Fall gelungen. Sie klingen also noch immer gleich wie bei ihrem ersten Release. Ob das etwas gutes oder schlechtes ist?

Übergang vom Tag zur Nacht

Die Musik der Künstlerin VASSILINA passt definitiv nicht mehr ins Tagesprogramm eines Festivals aber auch nicht in die tiefe Nacht. Am besten in den Übergang vom Tag zur Nacht. Es ist leicht am Eindunkeln und ohne dass man es merkt ist es nach dem Konzert stockdunkel und man ist verschwitzt vom Tanzen.

VASSILINA ist eine Künstlerin, die in Griechenland geboren ist und nun in London lebt. Für  ihr neustes Album Fragments hielt sie sich sowohl in Griechenland auf als auch in London. Genauer gesagt in zwei Kathedralen, die sie für ihre Field recording miteinander verband. Daraus entstand ein Album welches sich im Genre des Synth-pop und Avant-pop austobt und immer wieder von dunklen elektronischen Einflüssen geprägt ist.


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?