Monde Sonore

I felt like a Gun ready to unload

Namasenda tourt momentan in ganz Europa und hat hier in Luzern beim Endless Bazaar einen Halt gemacht. Die Künstlerin hat letztes Jahr im September ihr Album Unlimited Ammo raus gebracht und performt es nun Live in ganz Europa. Vor ihrem Auftritt habe ich sie im Südpol besucht. Nach ihrem Soundcheck haben wir uns ins Bistro vom Südpol auf die Sofas gesetzt und ein bischen miteinander gequatscht. Vom Tourleben, über das Album bis zu unseren Müttern lief das Gespräch sehr entspannt und mit dem ein oder anderen Lacher.

"Gunshots, Cava Princess, Honda CBR, 217 PS, Euphorie, zerbrechlich, Tempo, Auto-Tune, Believe, unaufhaltsam, Queen of the world, Achterbahn."

Das Album Unlimited Ammo ist geprägt von Gunshots, Stars und hier und da einer Euro Dance Referenz. Naomi selbst sprach über die Zeit, in der das Album entstand nicht immer nur Positiv. Es war auch eine Zeit mit viel Wut in ihr und viel Energie, die durch das Album austreten konnte. 

Das Album ist via PC Music herausgekommen. Einem sehr renommierten Label, welches unter anderem auch das zu Hause von Hyd, umru, SOPHIE und vielen weiteren Künstler*innen ist. Ein Label, welches wie fast kein anderes Label einen Namen in der Musikwelt hat. Da stellt sich mir schnell die Frage, wie es ist für eine Musikerin unter diesem Label zu releasen. Oftmals wird vom PC Music-Kuchen gesprochen und kann es da auch sein, das es schwierig ist für eine Künstlerin, sich nicht nur mit ihrem eigenen Namen zu repräsentieren, sondern auch gleich mit einem Label und vielen weiteren Menschen?

Doch Namasenda war nicht immer diese Pop Queen, die sie heute ist. Geht es zurück in ihre Vergangenheit treffen wir auch eine andere Seite von ihr. Bevor ihre Popkarriere begann war Naomi im Punk-Business. Ja richtig gehört. She was Punk! Oder ist sie es immer noch?

"I'm very much me... Like my way or just not at all"

Das Gespräch mit Namasenda fand in einer sehr ruhigen und schönen Atmosphäre statt. wir beide konnten das Gespräch sehr geniessen und den darauf folgenden Abend hoffentlich umso mehr. Ich auf jeden Fall habe es in vollen Zügen genossen. 

Hier kannst auch du das ganze Interview nachhören und vielleicht lernst du sogar Namasendas Mama ein bisschen kennen;-)

Dir fehlen dazwischen ein paar nice Tracks von Namasenda? Die Sendung kannst du hier nachhören:


Playlist:

Namasenda – Dare (PM) 

Namasenda – No regrets 

Namasenda – Unlimited Ammo 

Namasenda – Vvolvo 

Namasenda – Finish Him

Namasenda – On My Mind 

Namasenda – Clouds 

Namasenda – Snow

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?