Monde Sonore

MAGISCHES IM INDIANER

09.05.2012

Der Indianer wartet diese Woche mit Magie auf. Magie zum selber erleben.

Wir schicken dich nämlich nach Züri ins Exil, wo du mit den Wahl-Brooklynern Issac Emmanuel, Melati Malay und Michael Italia alias Young Magic – auf Carpark übrigens Labelgenossen von Cloud Nothings oder Toro Y Moi – am 15. Mai einen wunderbaren Konzertabend erleben kannst. [Voraussetzung ist natürlich, dass du zuhörst und in der Sendung im richtigen Moment nach dem Telefon-Hörer greifst!]

Einen kleinen Vorgeschmack aufs Konzert gibts an dieser Stelle mit dem wunderbaren «Sparkly» ab dem Debut-Album Melt (2012) der Band:

Mehr Hintergründe und Musik zu und von dieser Band mit doch sehr spannender Gründungsgeschichte und ihren Wurzeln aus aller Welt, gibts bei uns in der Sendung. [Hint: Beim Konzert in Züri werden dann auch wir (mit Mikrofon bewaffnet) dabei sein, Stimmen von der Band gibts für euch in einer späteren Sendung in diesem Monat!]

Weiteres magisches gibt es diese Woche im Indianer unter anderem von Actress. Der junge Engländer und (sowas wie) momentane Shooting-Star in den Techno-Kreisen abseits des Mainstreams hat mit R.I.P vor kurzem sein drittes Studioalbum abgeliefert. Es behandelt ein ganz spezielles Thema: den Tod. Wie die Platte im Detail tönt hörst du bei uns.

Dies und weiteres Sehens-/Hörenswertes aus der Indie-Welt [unter anderem machen wir eine kleine Zeitreise zu einem Klassiker aus dem Jahre 1990!] gibts es heute im Indianer.

Tune in, der Indianer auf 3FACH, immer Donnerstags von 20.00 bis 22.00 Uhr...

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?