Monde Sonore

Musik aus dem Kaukasus gemischt mit ein bischen Toronto

Zwei Stunden türkischer Disco, Funk und Jazz gemischt mit westlichen Einflüssen und auch ein bischen altbekannter Toronto-Flair.

Gespannt auf mehr

Das Badge Époque Ensemble aus Toronto ist hier im Monde Sonore immer mal wieder zu gast. Das Jazz-Rock-Projekt vom Künstler Max Turnbull hats definitiv in sich. Von sehr sphärischen und experimentellen Track bis hin zu funkig und psychedelischen Einflüssen findet sich alles auf der Diskographie. Dieses Mal hören wir in ihre neusten Vorabsingles zum Kommenden Album, welches dann im August erscheint.


Türkische Musik aus Hamburg

Die Rede ist von der Gruppe Derya Yıldırım & Grup Şimşek. Eine Hamburger Gruppe, mit türkischem Ursprung, die einem scheinbar trendigen Musikmovement zu folgen scheint. Sie mischen Folklore und traditionellen Sound aus der Türkei zusammen mit westlicher Psychedelia und veröffentlichen schon seit 2016 über das Label Catapulte Records und Bongo Joe ihre Musik.

Einmal mehr beweisen sie auch auf ihrem neuen Album, dass es sich auf jeden Fall lohnt dieser Mischung von Musik weiter nachzugehen und zu experimentieren. Sowohl Stimme als auch ein Teil der Instrumentalistik lassen auf die türkische Herkunft hinweisen und bringen immer wieder neue Richtungen in die einzelnen Tracks.

Von einer Zeitreise im Azerbaijan

Rüstem Quliyev wurde Ende 60er geboren und hat schon in Jungen Jahren fleissig Musiziert. Schon mit sieben konnte er das Tar spielen - ein Saiteninstrument aus dem Kaukasus, welches einer Laute ähnelt.

durch seine militärische Ausbildung kam er das erste Mal mit der Gitarre in kontakt und machte sich Gleich daran auch dieses Instrument zu erlernen. In den frühen 90er-Jahren musste er aufgrund eines Konflikts aus seinem Heimatsort flüchten und hat sich in der Hauptstadt Baku niedergelassen, wo sich seine Karriere schnell veränderte. Rüstem Quliyev spielte auf Hochzeiten, hatte ein paar Fernsehauftritte und zahlreiche Kassetten mit kleineren lokalen Labels aufgenommen. Und genau diese Songs sind in der Sammlung Azerbaijani Gitara festgehalten worden.


Jeden Monat eine 7''

Das neuste Projekt von Barış K zieht sich schon ein halbes Jahr. Jeden Monat releast der Künstler einen neue 7''. Das heisst eine neue Doppelsingle mit zwei neuen Tracks. Das Projekt Instanbul 70 beinhaltet jeden Monat eine zweiteilige Abkoppelung aus einer klassischen Serie von türkischer 70er-Jahre Musik. Teils funkige, teils psychedelische Tracks, die der Künstler in dancefloor-taugliche Tracks umwandelt und neu interpretiert. Von türkischen Rockgrössen wie Cem Karaca und Erkin Koray über zu grossen Namen aus der Discoszene usw.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?