Queertopia

"SODOMY IS THE ANSWER! FOR THE FAMILY, COMMUNITY & NATION"

Immer wenn über queere Menschen gesprochen wird, predigen alle Toleranz. Bis es um queeren Sex geht. Dann fordern die einen, ihn in der Öffentlichkeit, an Schulen oder im Internet und in der Kunst einzuschränken: "Denkt doch an die Kinder!", sagen sie und spielen sich für die Verteidiger*innen des Kindeswohl auf, hassen aber insgeheim das Genderqueere; das Lesbische; das Schwule; das Falsche. 

Wir machen heute alles falsch. Für alle, die noch zu wenig queeren Sex gesehen haben.

Schnelles Schwules Wichsen & Echte Lesbische Liebe


Im Kurzfilm Boy with Cat langweilt sich der Protagonist (ein junger Mann) an einem Sommernachmittag und schaut sich schliesslich Fotos von leichtbekleideten Frauen an und holt sich dabei einen runter. Dabei stört ihn immer wieder seine Katze.

Was für schwule Zusehende als Soft-Porno durchgehen könnte, ist für andere nicht als queeren Film erkennbar. Anders sieht es bei der Adaption von Xiri aus. Xiri hat aus dem Kurzfilm ein kurzes Game entwickelt, das inhaltlich ein paar Unterschiede aufweist. Der junge Mann ist immer noch die Hauptrolle, wacht aber dieses Mal aus seinem Schlaf auf, wobei ihm Szenen aus schwulen Mangas/Pornos in den Kopf steigen. Die Aufgabe der Spielenden ist es nun per wiederholtes Drücken der Leertaste ihn zum Abschuss zu bringen. 

Während die Zuschauenden also beim Kurzfilm noch Beobachter*innen waren, sind sie im Spiel der Schwule selbst. Das Spiel wartet hier auf dich.

Mitch und Tigr sind Pornodarsteller*innen in San Francisco. Sie haben sich während eines Drehs kennengelernt und sind seitdem zusammen. Der Film Kamikaze Hearts (1986) beleuchtet diese Beziehung schonungslos. Als Fake-Doku wird alles ohne Aufregung und ruhig erzählt. So wirken die Szenen noch gewichtiger als in ähnlichen Filmen: Du siehst wie Sexszenen gefilmt werden, wie sich Mitch und Tigr Heroin spritzen, wie sie streiten und wie sie gemeinsam duschen. Die Kamera schwenkt nie ab.

Der Film erzählt echte Geschehnisse und die echte Beziehung zwischen Mitch und Tigr. Ob das aber wirklich alles wahr ist, mag bezweifelt werden. Mit den grossen Worten "Wahrheit" und "Schauspiel" jongliert Kamikaze Hearts bis zum Ende: Was ist "echter" Sex? Ist die Liebe zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen wirklich keine Farce? 

Kamikaze Hearts ist ein faszinierender Film, der ab der Hälfte von grosser Bewunderung in tiefe Sorge für das Paar schlittert. Falls du über ein paar transfeindliche Kommentare (in der Story gibt es nur Mann und Frau) zähneknirschend hinwegsehen kannst, empfehle ich dir Kamikaze Hearts dringend

Noch ist der Film in Europa nicht verfügbar. Du musst dich anderweitig im Internet umsehen ;)

Queere Magazine aus dem Untergrund

Magazine mit queerem Inhalt am Kiosk kommen meist sehr sanft rüber. Das liegt meist daran, dass sie die Werbekund*innen nicht verärgern möchten. Bei privaten Zines sieht das anders aus.

Zines sind kleine Magazine, die oft von einer Person selbst hergestellt und per Hand weitergegeben werden. Damit kommt das Radikale auch nicht zu kurz. Queere Zines gibt es schon seit Jahrzehnten. Das Queer Zine Archive Project sammelt nun seit fast 20 Jahren verschiedenste Ausgaben und stellt sie zum Download bereit. Auszüge von vier Zines findest du in der Bilderstrecke oben oder in der Sendung gleich hier:


Playlist

Wayne G vs. Stewart Who? – Twisted 

Scissor Sisters – Harder You Get 

Peaches – Slippery Dick 

Frankie Goes to Hollywood – Krisco Kisses 

Lesbians on Ecstasy – Tell Me Does She Love the Bass 

Syd – Body

SOPHIE – Ponyboy

Dorian Electra – Give Great Thanks

PUTOCHINOMARICÓN, Chenta Tsai, Tami T – Rubberhand


BONUS 🌼 Sex-Szene (Auszüge aus dem Manga "Ein Fremder am Strand")

 





Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?