infos
angebote
sendungen
musik
Videos
RECORDS
Events
Memberclub
shop
Voliere



  • Newsletter

    * = Benötigte Eingabe
  • Startseite Overview
    Playlist

    20:04Minor Threat: In My Eyes
    20:01Black Flag: Thirsty And Mis
    19:58Tocotronic: Du bist immer f
    19:50Dessert: Back Around
    19:44The Nude Party: Water on Mars
    19:33Poster Moderne: Rene Wants A Gi
    19:29Deep Touch: Personalities P
    19:14Isle&Fever: Keep On
    19:04Frank Ocean: Nikes
    19:00American Wrestlers: Give Up

    Ganze Playlist   Tinnitus
    20:00
    20:09
    22:00

    20:00 - 22:00
    Pamir

    Stream Online   Via ITunes
    Samschtig-Jatz Experimental Jazz: TANCHE (LU)
    14.01.2017 – Vom 9. bis 13. Januar war das junge Projekt TANCHE für eine Woche im Südpol zu Gast, um Antworten auf folgende Fragen zu suchen: Hat Noise Hitpotenzial? Was ist jetzt zeitgenössisch? Wo ist eigentlich dieser Jazz? Und überhaupt, warum Gölä? Für sein Bachelorprojekt TANCHE hat Schlagzeuger Jonas Albrecht gemeinsam mit Chadi Messmer, Christian Zemp und Elischa Heller eine Woche lang im Südpol Club improvisiert, experimentiert, lamentiert und flaniert und hat das Ergebnis dieser intensiven Vorbereitungsphase gestern, 13.1., eben da präsentiert. Von klassischen Instrumentensounds bis hin zu Fahrradklingeln, über Gläser, bis zu White Noise und anderen wummernden Wave-Geräuschen hat das Projekt, welches heute im Fokus des Samstig-Jatz stand, fast alles, was es an Soundscapes gibt, abgedeckt. Ob es einem nun gefällt oder nicht, kreativ und neu ist es auf jeden Fall. Den Beitrag dazu kannst du hier nachhören: Die ganze Sendung vom 14.1.2017 gibt's hier im Podcast: Tracklist 14.1.2017: Brian Blade Fellowship: Crooked Creek The Tony Williams Lifetime: There Comes A Time Trio Heinz Herbert: ( hau ) Trio Heinz Herbert: Granulare Liebe Trio Heinz Herbert:
     
    Stooszyt Flüchtlinge an die Uni!
    16.01.2017 – Wenn am 20. Februar die Uni wieder losgeht, wird das für die meisten kein grosses Ereignis sein. Diesmal wird es aber mindestens zehn Personen geben, die den Semesterbeginn in ihrer Agenda gross und fett angestrichen haben. Im Frühjahrsemester ermöglicht die Uni Luzern erstmals Flüchtlingen

     
    Tiefgang Warum 3FACH in Bosnien war
    16.01.2017 – Im November war Radio 3FACH in Bosnien und Herzegowina um sich an einem Austauschprojekt zu beteiligen. Gemeinsam mit einem serbischen, einem bosnisch-herzegowinischen und einem berner Radio wurde über die Situation der Community Radios diskutiert und der Grundstein für einen wertvollen Austau

     

    Intravinyl Verlorene Platten
    15.01.2017 – Heute durchsuchten wir im Intravinyl die alten Plattenkisten und gruben 5 Alben heraus. Wir starteten mit Little Anns Deep Shadows. 1969 wurde die Platte fertiggestellt, jedoch erst 2009 veröffentlicht. Als zweites hörten wir das Album Clear Light der gleichnamigen Band. 1967 veröff

    Rückspiegel Versprecher der Woche 2 (2017)
    15.01.2017 – Versprecher, also unwillkürliche sprachliche Fehler, die beim Sprechen unterlaufen und nicht auf organische oder sonstige gesundheitliche Ursachen zurückgeführt werden können, sind (ebenso wie „Verleser“) seit dem Jahr 1895, in dem die Untersuchung Versprechen und Verlesen. Eine psychologi

    Couleurs Musicales Disco Funana: Obrigado Cabo Verde
    15.01.2017 – Als am 25. April im Jahre 1974 im portugiesischen Lied das Lied "Grândola, Vila Morena" gespielt wurde, war dies der geheime Startschuss zur Nelkenrevolution. Ein Grossteil des Militärs erhob sich gegen den autoritären Rechtsstaat "Estado Novo". Die Revolution verlief relativ unblutig und

     
    Stromstoss TRIKK – FLORISTA EP (INNERVISIONS)
    14.01.2017 – TRIKK – FLORISTA EP (INNERVISIONS) Der portugiesische Durchstarter mit seinem Innervisions-Debüt. „Florista“ säbelt sich elegant durch den Dschungel – emotional, rau, mit flehenden Synthies. „Veneno“, angetrieben mit dunkler Materie, cruist durch die neonbeleuchtete Großs

    Gaffa Nostalgisch, verträumt und keck: East Sister
    13.01.2017 – Der Schritt nach Basel zahlte sich aus: Amadeus Fries und Laura Schenk aus Luzern sowie Lorraine Dinkel aus Genf lernten sich an der Musikhochschule Basel kennen. Seit gut einem Jahr schreiben die drei gemeinsam Songs, was zur ersten, im Dezember erschienen EP "Colourblind" führte. Seither wird

     

     
    Indianer hallo jahr!
    13.01.2017 – Jetzt hat das 2017 angefangen, ja natürlich fing es am 1. Januar an, aber so richtig hat es jetzt angefangen und das Leben ist schön. Bilderbuch kommen ins Land, im März! Am 17. Februar kommt aber erst noch ihr viertes Album. YAY! Es heisst "Magic Life" und die Vorgeschmäcker (Sweetlove, I (

     
    Gassenhauer Credo mit Alois auf #1!
    14.01.2017 – Diese Woche im Gassenhauer, Credo mit Alois auf #1! Zieh dir die gesamte Rangliste auf dem Blog und vote hier 1. Credo Alois 2. Boys Don't Cry (Intro) GeilerAsDu 3. Soldierboy Freeman 4. Clean Pronto 5. I'm Away On My Way A=f/m 6. Redbone Childish Gambino 7. Real Marash & Dave 8. Used to This ft. Drake Future 9. Lush Heat 10. L.A. Looks Health 11. It's True Seeing Hands 12. Sensuality Aldous RH 13. Transient Program for Drums and Machinery Soulwax 14. Still Looking For Bellatrix 15. Shattered Marlon Hoffstadt & Paris Brightledge 16. Sure Shot Antoine Diligen 17. Animal Instincts Devata Daun 18. The Ruminant Band Fruit Bats 19. Alone With You Kraak & Smaak 20. Dupi Dough Tim & Puma Mimi 21. Soup For Brains Daniel Woolhouse 22. Quiet Mavi Phoenix 23. Would You Be Willie J Healey 24. Water on Mars The Nude Party 25. Golden Heart Black Marble Wartepositionen 1. Shady And The Vamp - sex drive 2. Alex Lahey - Lets Go Out 3. Key! - Money Phone Feat. Offset Feat. Offset 4. Chance the Rapper - 10 All Night (feat. Knox Fortune) 5. Alogte O
    Sprechstunde Dem Schrecken Fratzen gegeben
    12.01.2017 – Zwischen sabernden Zyklonen, stiläugigen Monsterfratzen und Mickey Mouse mit Reisszähnen stehen einstürzende Hochhäuser. BUMM, BLA, BAFF fliegen in Sprachfetzen zwischen Insekten, McDonalds und Pistolen. Apokalyptisch. Grausig. Heute. Ja, die comicartige Szenerie vom neusten Wimmelbild "Guernopolis" des Bieler Künstlerduos M.S. Bastian und Isabelle L, stammt definitiv nicht vom Jahr 1937. Der spanische Bürgerkreig ist Geschichte und die Stadt Guernica längst "untergegangen". Trotzdem hat sich das Künstlerpaar vom betreffenden Gemälde "Guernica" von Pablo Picasso inspirieren lassen.  Gemeint ist nicht die gleiche, gigantische Grösse (3.50m hoch, 7.80m breit). Nein. Vielmehr wollte das Bieler Künstlerduo wie Picasso einst dem heutigen Angst, Schrecken und Entsetzen ein Gesicht geben. Das ist ihnen gelungen. Es sind Fratzen geworden. Die Vernissage zu dem gigantischen Comic-Wimmel-Apokalypsen-Leinwand-Werk des Künstlerpaars M.S. Bastian und Isabelle L. fand letzten Freitag, 6. Januar, in der Kunsthalle Luzern statt.  Die Sprechstunde war dabei und hat mit dem Künstler M.S. Bastian über "Guernopolis" gesprochen.
     
    Krass Politic Wichtig, wichtig – Parkhaus Muswas?
    11.01.2017 – Das Parkhaus Musegg. Ein Mysterium der Luzerner Kommunalpolitik. Immer wieder stolpert man in der Presse darüber. Doch seit Dezember soll endlich Schluss sein mit der Idee. Das Stadtparlament hat sich ganz knapp dazu entschieden nicht mehr mit den privaten Initianten zusammenzuarbeiten. Und doch ebt die Diskussion nicht ab. Die CVP will gar eine Initiative starten um das Parking wieder ins Gespräch und vor allem vor das Volk zu bringen. Wenn du auch nicht weisst, was es genau mit dem Projekt auf sich hat, warum es da so viel zu reden gibt und was das alles eigentlich soll. Dann hörst du am besten den Podcast nach. Wir haben uns dem Thema angenommen, die Fakten geklärt und uns mit der Contra- und der Pro-Seite unterhalten. Auf der Pro-Seite Roger Sonderegger und auf der Contra-Seite spricht Andreas Stäuble.
     

    Stooszyt Freitag der 13. – Glückstag für Musik-Freunde
    13.01.2017 – Aus Zürich angereist sind RizzoKnoR. Das Trio vereint die Gebrüder Daniel und Dominik Rizzo mit dem Produzenten Georg Bleikom aka KnoR. Seit zwölf Jahren machen sie zusammen Musik, die sie "Krauttechno" nennen.  Im letzten Herbst erschienen auf der "Disappear" EP nun zum ersten (!) Mal Songs

     

    Stooszyt Online-NoGo’s
    12.01.2017 – Das Internet kann viel, aber nicht alles. Google nie, nie, nie deine Krankheitssymptome - du bist viel zu schnell totkrank. Wir haben hier 10 Online-NoGo's zusammengestellt. Liebe kleine und grosse Kinder: Stay safe on the internet!

    Spielgruppe Happy happy “We call it iPhone”
    11.01.2017 – Bereits ein Jahrzehnt begleitet uns Steve Jobs' Meisterwerk und bestimmt unser Leben, das vermutlich manchmal mehr als uns lieb ist. Doch, und das kann man selbst als grösster Apple-Kritiker nicht von der Hand weisen, hat es das kalifornische Unternehmen geschafft, unsere Erwartungen und Haltungen gegenüber einem Mobiltelefon komplett auf den Kopf zu stellen. Von heute auf morgen. Wer hat denn heute schon kein Smartphone mehr in der Tasche? Was damals noch als Weltneuheit gefeiert wurde, ist heute für uns Normalität: Das iPhone. Und letzte Woche wurde dies 10 Jahre alt. Happy Birthday! Unseren Bericht zum iPhone-Geburtstag findest du hier:  
     
    Stooszyt Nordklang Festival
    11.01.2017 – Die Festivalkultur in St.Gallen die lebt. Das OpenAir St.Gallen ist längst nicht der einzige Event der Besucher aus der ganzen Schweiz in die Oststadt zieht. Auch im Winter geht man an Festivals, was im Falle vom "kalten Norden" auch äusserst gut passt. Das Programm des Nordklang Festivals setzt sich aus Acts aus Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Island, Färör und Grönland zusammen. Bereits zum 11ten Mal gelingt dies, ohne sich in einen bestimmten Ecken eines Genres drängen zu lassen. Varietät wird grossgeschrieben am Nordklang. Donnerstag 9.Februar 2017: Live-Vertonung des schweizer Films "Der Rächer von Davos" durch "We Like We" aus Kopenhagen im Kinok Samstag 11. Februar 2017: Musik, Musik, Musik in der Grabenhalle, Palace, Hofkeller, Pfalzkeller und Kellerbühne
    Groove Infection Martin Zobel im Interview
    11.01.2017 – Roots Reggae, das ist der Sound der jamaikanischen 70ies. Bands wie Bob Marley & The Wailers, Peter Tosh oder Toots & The Maytals haben ihn weltweit gross gemacht. Die Früchte dieser Ära ernten wir noch heute - nicht nur in Jamaika. Die Deutsche Band Martin Zobel & Soulrise gehört zu den wenigen, die den Sound der 70ies derart authentisch interpretieren, dass sogar die in die Jahre gekommenen Veterans dieser Zeit den Sound abfeiern. So auch Fully Fullwood, damals Bassist bei Soul Syndicate, einer der wichtigsten Studiobands der 70ies oder auch bei Peter Tosh's Word Sound And Power Band. Fully beschloss kurzerhand, Martin Zobel & Soulrise in sein vollanalog ausgestattetes Studio in Kalifornien einzuladen und aufzunehmen. Das Resultat: zwei unglaublich gute Alben mit dem analogen, warmen Klang, den man sonst nur von alten Vinylplatten kennt. Im Interview mit Martin Zobel sprachen wir über diese speziellen Sessions in Übersee, alte Studiotechnik und über das Konzert vom 21. Januar: Martin Zobel & Soulrise spielen an der Groove Infection Reggaenight im Treibhaus die Headlinershow. Mit dabei auch die Senkrechtstarter Pedestrians aus Baden und der Singjay
    Stooszyt Luzerner App “Luli” bringt Schwung ins Januarloch!
    10.01.2017 – Es ist wieder Januar, was so viel heisst wie: tote Hose in der Geldbörse. Alles Geld ging für Weihnachtsgeschenke & Silvester drauf. Du willst natürlich trotzdem noch an Konzerte gehen & deine Wochenenden mit gutem Wein, gutem Essen und guter Musik geniessen. Da haben die Leute hinter dem Verein "Luzern Live" eine Lösung für dich. Ab sofort bekommst du, den ganzen Januar lang, für jede besuchte Veranstaltung in der Schüür, Treibhaus, Sedel oder im Südpol einen Gratiseintritt für ein Konzert in einer der vier Kulturhäuser. Zum Anlass haben wir mit Marco Liembd (Geschäftsleiter der Schüür & Mitgründer des Vereins "Luzern Live") telefoniert, er hat uns dann auch gleich verraten, wieso "Luli" der perfekte Veranstaltungskalender für 3FACH Hörer ist.
     

    Groove Infection Boni Trunner inna digital Stylee
    11.01.2017 – Boni Trunner Sound - erinnert irgendwie an Albert Rösti... Egal, Fakt ist, dass dieser Name so unpolitisch ist, wie Jah Screechy's "Think Me Did Gone". Trotzdem mögen die beiden Selectas (= DJ im Sinn von DJ, einfach American style, okay?) Miraculi-X und Lega L-X von Boni Trunner Sound sowohl

    Back to Top