Kater

Hast du Angst vor Haien im Wasser?

Don't want to be comfortable, I want to get hurt

And I hate that I know, then I hate that it feels good

I'm a knife always searching for that one tender place


Flower Face ist in ihrem neusten Album "The Shark in Your Water" brutal ehrlich. Ohne grosse Umschweife und mit klaren Worten beschreibt sie ihre schlimmsten und verletzlichsten Momente. Dabei lässt sie jegliche Metaphern oder Ausschmückungen weg und kommt direkt auf den Punkt. Die 24-jährige Sängerin aus Kanada hat gelitten und gekämpft und musste sich den den Weg nach oben an die Wasseroberfläche erarbeiten. Sie kennt die Haie, die dort unten in der Tiefe lauern.  

In ihrem Album reflektiert sie, wie sie zu sich selber steht und wie ihre Identität unausweichlich auf das aufbaut, was ihr in ihrem bisherigen Leben widerfahren ist. Also Schmerz, Trauer und Trauma. Doch Flower Face ist nicht bitter und ihre Musik ebenfalls nicht. Ihre Lieder bleiben zwar nachdenklich, aber zusätzlich auch verträumt. Dort oben an der Wasseroberfläche kann sie aufatmen. Dort oben gibt es Leben und Luft. Die Haie in der Tiefe müssen sich ein anderes Opfer suchen.


Mehr Sonntags-Sound findest du auf unserer Antikater-Playlist auf Spotify 🦈🦈🦈🦈🦈



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?