Stooszyt

Peers in der Psychiatrie

Vor etwa einem Monat gab es im Neubad eine Veranstaltung zum Thema Depressionen und Peers. Wir haben vorher noch nie etwas von "Peers" gehört und sind dem auf die Spur gegangen.

Expert*in aus Erfahrung

Peers sind Expert*innen aus Erfahrung. Im Zusammenhang mit psychiatrischen Diensten heisst das, dass sie selbst eine psychische Krankheit (durchgemacht) haben und nun selbst in der Psychiatrie arbeiten.

Wir haben Petra Lang getroffen. Sie arbeitet als Peer in der Luzerner Psychiatrie (Lups) und erzählte uns vom Job. Ausserdem sprachen wir mit Martin Fluder - er ist Bereichsleiter in der Pflege beim Lups. Er hat die Anstellung der ersten Peers miterlebt und erzählt, wie sie die Arbeitsweise verändert haben.

Hier gehts zum dazugehörigen Videobeitrag:


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?