Stooszyt

"Ein Klageschrei, eine Verarbeitung von Schmerz aber auch Hoffnung"

Dunkle nacht, 

angst vor Wellen und ein furchtbarer Wasserwirbel 

Wie wollen uns verstehen,  

die Wohlhandenden am Strand

 

«Ein Klageschrei, eine Verarbeitung von Schmerz aber auch Hoffnung» - Das sind die Worte von Film2 zur Frage, was 'Europa' mit dem neu releasten Musikvideo bedeutet. 

Ein menschliches Europa?

Mit dem neuen Video zu 'Europa', das die europäische Migrationspolitik auf dem Mittelmeer und die damit verbundenen Schicksale thematisiert, lancieren Film2 in Zusammenarbeit mit Amir Abootalebi einen Spendenaufruf für Sea-Watch.

Mehr durch einen Zufall entstand die Kollaboration zwischen dem Videokünstler aus Hamburg und dem Schweizer Trio 'Film2' und durch einen noch skurrileren Aufenthalt in Italien die dazu passende Szenerie.

Mit dem neu releasten Video soll vor allem eines einmal mehr in unser Gedächtnis gerufen werden: Auch noch so viele Schlagzeilen zu Toten im Mittelmeer, Pushbacks, Moria und so weiter dürfen uns nicht abstumpfen. 

Die Organisation Sea-Watch

Ende 2014 wurde Sea-Watch durch die Initiative von Freiwilligen ins Leben gerufen, die dem Sterben im Mittelmeer nicht mehr länger tatenlos zusehen konnten, sondern etwas dagegen machen wollten. 

Mit dem Ziel der Seenotrettung soll kein Mensch auf der Flucht und in der Hoffnung auf ein menschenwürdiges Leben an der Aussegnende der Europäischen Union sterben. 

Seit Anfang 2015 arbeitet die ständig wachsende Organisation, die vor allem aus engagierten Freiwilligen aus ganz Europa besteht, an der Projekt-Organisation und Umsetzung von Sea-Watch und wird dabei ausschliesslich von Spenden finanziert.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?