Stooszyt

Glosse: Die JSVP, Woke-Wahnsinn und Gender Gaga

Wenn ich jedes Mal einen Shot nehmen müsste, wenn ein*e Politiker*in das Wort "Woke" nutzt, um beim jugendlichen Publikum besser anzukommen, wäre ich nach einer Stunde (J)SVP-Content womöglich nicht mehr ansprechbar.

Den Ausdruck "Gender Gaga", hingegen, habe ich bisher nur von JSVP-Präsident David Trachsel gehört - namentlich in einem seiner Instagram-Posts, in welchem er auf den momentanen "Woke-Wahnsinn" aufmerksam machen will. 

Welchen Woke-Wahnsinn er wohl meint? Da war ich mir auch unsicher. Zum Glück hat er selbst eine Liste angefertigt!

Political Correctness

Kulturelle Aneignung

Cancel Culture

Meinungsdiktatur

Die Transgender Propaganda

Gross erläutern sie die Themen auf ihrer Website "stopwoke.ch" nicht. Beim Begriff Transgender Propaganda kommt bei mir ein grosses Fragezeichen auf - sind der Jungen SVP zu viele Menschen trans? Trichtern uns die Medien ein, dass wir trans sein MÜSSEN? Sinn macht nichts.

Wenn du denkst, das wäre alles gewesen, muss ich diese Blase platzen lassen; nebst ihrer Woke-Wahnsinn Bewegung appellierte David Trachsel gegenüber 20 Minuten dafür, dass Awareness Konzepte in Clubs keinen Platz haben sollten. Sie würden Opfergruppen erfinden und Menschen vorscheiben, was sie zu tun und lassen haben - heute darf man ja gar nichts mehr sagen, ohne gecancelled zu werden!!!!!!!

Da kann ich nur eine Antwort bieten: Lieber David, warum interessieren dich Awareness Konzepte, wenn sie dich nicht selbst betreffen und nur Menschen schützen wollen? Bei solch grossen Bedenken würde ich mir Gedanken machen, warum ich Angst vor solchen Awareness Konzepten habe...

Die ganze Glosse über den Woke-Wahnsinn und Gender-Gaga der JSVP kannst du dir hier anhören:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?