Stooszyt

"Techno ist jetzt fast wie eine Massenabfertigung"

Jedes Wochenende findet in Luzern mindestens eine Technoparty statt - kein Wunder also, dass auch immer mehr grosse Technoevents aufkommen. Ein Kandidat dafür ist das neue "Verve Festival", welches auf der Allmend Luzern seinen Platz findet.

Dieser riesen Aufschwung von grossen Technofestivals führt zur Frage: 

Was geht beim Schweizer Technotrend?

Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben unter anderem mit Jan Bösch darüber gesprochen. Er ist Mitveranstalter des Verve Festivals. Laut ihm sei definitiv ein gewisser Trend vorhanden, was aber auch normal sei.

"Sachen gehen und kommen"

So wies aussieht, trifft das auch auf den Techno zu.

Und wo ein Trend ist, ist auch der Kommerz - tausende Leute an verschiedensten Festivals, die dort auch genügend Geld ausgeben, werden immer mehr zur Norm. Das sieht auch der DJ Joshua so, aber er sieht das nicht unbedingt als etwas Negatives an. Es würden einfach mehr Leute Technopartys besuchen, die sich sonst nicht wirklich für die Musik oder Künstler*innen interessieren.

Wo Joshua und Jan keine grossen Probleme mit der neuen Entwicklung der Technoszene sehen, schaut Manon kritischer auf das Ganze herab. Sie ist seit 25 Jahren DJ und hat miterlebt, als der Techno erstmals aufkam und gross wurde.

"Mir kommt es fast wie eine Massenabfertigung vor"

Weitere Einblicke in die verschiedenen Wahrnehmungen des Technos und dessen Entwicklung kannst du dir hier anhören:

Oder dir auch das dazugehörige Video zu diesem Thema anschauen - das gibt es auf unserem Instagram zu sehen.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?