Pamir

Highlights der ersten Hälfte "Pamir-2020"

Viel ist im Jahr 2020 schon passiert, das auch im Pamir. Wir hatten Gäste, hörten Alben und hatten Spass. Am Montag haben wir mal auf die erste Hälfte des Pamir-Jahres 2020 zurück geblickt und unsere Highlights zusammengefasst.

Der Januar

The Good, The Bad and The Zugly - Algorithm & Blues (VÖ: 17. Januar 2020)

Die norwegische Band meldet sich mit einem neuem Album zurück und liefert eine ordentliche Portion Punk!

Turbostaat - Uthlanden (VÖ: 17. Januar 2020)

Das achte Studio Album der Flensburger Band brilliert mal wieder mit Texten, hinter denen ziemlich grosse Worte stecken.

Interview mit Kabuki Joe

3/4 der Zürcher Punk Band Kabuki Joe waren ein bisschen verspätet für ihr Debüt-Album "Weight of The Week" bei uns im Studio.  Welches Bier sie am liebsten Trinken und was ursprünglich für das Jahr 2020 mal ihre Pläne waren, hörst du hier:


Der Februar

Envy - The Fallen Crimson (VÖ: 7. Februar 2020)

Die japanische Band macht bereits seit Sage und Schreibe 25 Jahren Musik. Im Februar lieferten die Post-Hardcore Band ein weiteres Album nach.

 

Spanish Love Songs - Brave Faces Everyone (VÖ: 7. Februar 2020)

Emo-Punk bei dem einem das Herz regelrecht aufgeht. Die Band aus L.A. veröffentlichte im Februar ihr viertes Album.

Loathe - I Let It In And It Took Everything (Vö: 7. Februar 2020)

Wir haben vor ihrem dritten Album zwar noch nicht von Loathe gehört, aber seit Februar stehen sie nun auf unserem Radar.

Interview mit No Kings No Slaves

Die Luzerner Melodic-Hardcore Band hats endlich geschafft: ihr erstes Album ist da! Wir hatten sie im Februar (inklusive Fasnachtskostüm) bei uns im Studio.


Der März

Spotlights - We Are all Atomics (VÖ: 27. März 2020)

Vier spährische Songs, die eine EP dann doch auf eine Länge von 24 Minuten bringt. Eine schöne Kombi aus Shoegaze, Post-Metal und Doom.

 

Code Orange - Underneath (VÖ: 13. März 2020)

Wohl einer der grösseren Namen, der im Pamir immer wieder mal auftaucht. Ihr neustes Album "underneath" punktet mit Härte und Spielereien.

 

Der April

Interview mit Violent Soho

Mit mehreren Stunden Zeitunterschied kam das Interview mit dem Sänger der Band über Skype zustande. Das Thema: Ihr neues Album "A-Okay". Hier kannst du alles hören:


Suntitle - Pure Forever (VÖ: 24. April 2020)

Die Band aus New Jersey liefert zwar "nur" eine EP mit vier Songs, aber unsere Herz geht auf, denn sie erinnern uns ganz fest an Bands wie Movments oder Turnover aus den frühen Jahren.

Der Mai

Okkultokrati – La Ilden Lyse (VÖ: 15. Mai 2020)

Was passiert, wenn man Hardcore Punk mit norwegischem Blackmetal paart? Okkultokrati! Zwar sind sie ein bisschen komisch okkulti aber die Musik passt.

Jeff Rosenstock (VÖ: 20. Mai 2020)

Ha, der Good Boy Jeff Rosenstock beliefert uns mal wieder mit neuem Material. Wir sind hin und weg!

Interview mit THORN.

Die Oltner Band THORN. hat uns im Mai mit neuem frischen Metalcore beglückt und uns auch gleich einen Besuch im Studio beschert. Hier kannst du das ganze Interview nachhören:


Der Juni

Spineapples - Archie/I'm On The Run (VÖ: 12. Juni 2020)

Per Zufall sind wir auf Spineapples gestossen und waren hin und weg von den Jungs. Sie machen nicht nur guten Pop-Punk, sondern sind auch noch verdammt witzig. Eigentlich sollte bald mal ein Album auf die ersten beiden Songs folgen.

Interview mit Besalisk

Die Luzerner veröffentlichten im Juni ihre drei-Songige EP "Cosmic Madness" und kamen auch gleich auf einen kleinen Schwatz bei uns vorbei. Wenn du mal wieder was zum Lachen brauchst, kannst du hier alles nachhören:



Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?